Heute habe ich 8 Kurzmeinungen für euch ❤

Am besten haben mir "Königsfall - Die Geisel" von Jeff Wheeler und "Der Kuss der Krähe" von Isabel Clivia gefallen. Die farbig illustrierte Schmuckausgabe von Harry Potter steht natürlich außer Konkurrenz.
Zwei Bücher konnten mich leider nicht überzeugen.










Die farbig illustrierten Schmuckausgaben von Harry Potter zählen zu meinen liebsten Büchern im Regal. Für Harry Potter Fans sind die Schmuckausgaben ein Highlight in jeder Sammlung. Ich nehme die Bücher immer wieder aus dem Regal, nur um mir die Zeichnungen anzuschauen und in Erinnerungen zu schwelgen. Die wunderschönen Illustrationen von Jim Kay sind voller kleiner Details und man entdeckt jedes Mal etwas Neues. Um mich auf den vierten Band der Schmuckausgaben einzustimmen, habe ich den ersten Band nochmal gelesen und werde bis zum Herbst (bis die neue Schmuckausgabe erscheint) auch noch Band zwei und drei auffrischen.    Alle drei Schmuckausgaben entdecken →









"Die Geisel" ist der erste Band der Reihe „Königsfall" und stammt aus der Feder von Jeff Wheeler. Da die Handlung des Buches entfernt auf den englischen Rosenkriegen aus der Zeit von Richard III basiert, war ich wahnsinnig gespannt auf diesen Reihenauftakt. Der Autor verbindet eine interessante Welt voller Verrat, Intrigen und Machtspiele mit starken Charakteren und einem Hauch Magie. Von mir gibt es vier Sterne und ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band, der einige Jahre nach dem Reihenauftakt spielt. Der erste Band lässt vieles noch offen, wodurch sich ein sehr großes Potenzial für den Folgeband ergibt. Ich kann es daher kaum erwarten, wieder in "Königsfall" eintauchen zu können.  Mehr erfahren →




"Zarenthron" ist der erste Band der Reihe „Der Kuss der Krähe" und stammt aus der Feder von Isabel Clivia. Die Autorin hat mit dem Auftakt ihrer Dilogie eine düstere Fantasywelt erschaffen, die mit einem  russisch angehauchten Setting überzeugt. Das Zarenreich besitzt seine ganz eigene Magie.  Die Atmosphäre des Buches ist düster, voll unterschwelliger Gefahr. Eisige Temperaturen, dicke Schneeflocken, enge Gassen und der Zarenpalast lassen den Leser schnell in der Geschichte versinken.    Mehr erfahren →



"Zarenfluch" ist der zweite und zugleich finale Band der Reihe „Der Kuss der Krähe" von Isabel Clivia. Den Leser erwartet ein spannendes Finale voller überraschender Überraschungen. Die Reise beginnt im Kerker des Zarenpalasts, wodurch schon auf den ersten Seiten Spannung aufkommt. Der Spannungsbogen wird konstant bis zum Ende des Buches gehalten, da der Plot mit einigen überraschenden Wendungen punktet. Der Leser taucht noch tiefer in die Welt des Zarenreiches ein, erfährt schreckliche Geheimnisse, kämpft an der Seite von Vasilisa, erlebt Verluste und Momente der Hoffnung.    Mehr erfahren →




"The Crown´s Game" ist ein Reihenauftakt und stammt aus der Feder von Evelyn Skye. Da ich Geschichten rund um Magie und Zauberer liebe, musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Zumal mich der Klappentext an "Der Nachtzirkus" von Erin Morgenstern erinnert hatte. Insgesamt ist "The Crown´s Game" eine leichte und unterhaltsame Lektüre für Zwischendurch. Die Charaktere bleiben leider blass und man bekommt kaum Einblick in die Gefühlswelt. Punktabzug gibt es für das Liebesdreieck, das rein auf Insta-Love basiert. Das russische Setting hingegen hat mich sehr angesprochen und auch der Wettbewerb an sich. Von mir gibt es gute 3,5 Sterne.

Der Einzelband "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater war die Überraschung des Monats. Zugegeben, auch wenn der Klappentext wenig romantisch klingt, hatte ich trotzdem ausgehend vom Cover mit einer Fantasy-Liebesgeschichte gerechnet. Da ich Pferde liebe, hatte mich der Klappentext magisch angezogen. Anders als erwartet wird es blutig - sehr blutig und brutal. Einige Elemente der Geschichte gehen schon in Richtung Horror. Der Blick auf die Altersfreigabe ab 16 Jahren hätte mich schon stutzig machen sollen, wo ich doch mit einem locker leichten Pferde-Liebesroman mit leichten Turbulenzen gerechnet hatte. Obwohl das Buch völlig anders war als erwartet und mir so manches Mal eine Gänsehaut beschert hat, fand ich die Geschichte richtig gut. Denn an Spannung mangelte es nicht und ich mag es, wenn Autoren Geschichten schaffen, die sich abseits des Mainstreams bewegen. 








"Die Unvollkommenen" von Theresa Hannig ist eine Dystopie, die stark beginnt und schwach endet. Zu Beginn war ich richtig begeistert. Die Handlung ist spannend und regt sehr viel zum Nachdenken an. Doch leider wartet man am Schluss vergeblich auf ein großes Finale. Das Ende wird rasend schnell abgehandelt und ist zudem zu offen. Viele Fragen werden nicht beantwortet und man weiß eigentlich nicht so richtig, was die Handlungen von Lila letztendlich bewirkt haben. Für einen Reihenabschluss genügt mir dieses Ende einfach nicht. Daher kann ich schweren Herzens nur drei Sterne vergeben   Mehr erfahren →








"Die Zauberfabrik" von Morgan Rice schlummerte schon lange auf meinem Reader. Im Urlaub ist mir das Buch dann beim Stöbern auf dem Reader ins Auge gefallen. Leider konnte mich die Geschichte nicht richtig packen. Nach rund einem Viertel des Buches hatte ich immer noch nicht den Drang, unbedingt weiterzulesen. Die Geschichte ist ganz süß, plätschert aber sehr gemächlich vor sich hin. Daher habe ich das Buch abgebrochen.




© Buchcover, Zitate und Inhaltsangaben: Die Rechte liegen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags
bei den jeweiligen Verlagen, Autoren oder Designern.
© Bildmaterial für Collagen: Eigene Bilder sowie Bilder von

 Pixabay: darksouls1, Dietrich01, Tama66, GORBACHEVSERGEYFOTO, Comfreak, KELLEPICS
 Shutterstock: lolya1988, almaje und Nazar Yosyfiv 
© Collagen: Nadine Winter





Neuerscheinungen im August 2019 ❤


https://selectionbooks.blogspot.com/2019/07/neuerscheinungen-im-august-2019-20-neue.html