"Heute bringt mir der Regen keine Lieder. Heute singt er Melodien aus Eis.
Das Gewitter beginnt, ich höre schon sein entferntes Grollen. Mit dem ersten Blitz
werde ich den Zauber sprechen und der Donner wird mich zerbrechen."
Zitat aus "Das Herz der Nacht" von Fabienne Siegmund


KLAPPENTEXT


"Eine Nacht, die sieben Tage dauert. Ein Tag, der nicht enden will. Sieben Menschen, die verschwinden - darunter Anisa, die Geliebte des Straßenzauberers Matéo. Verzweifelt sucht er in den Straßen Venedigs nach ihr, bis er plötzlich vor einem einsam gelegenen Zirkuszelt steht. Mit der letzten Eintrittskarte wird ihm Einlass in eine Welt gewährt, in der er nicht nur Magie findet, sondern auch Anisa - aber sie erkennt ihn nicht. Um seine große Liebe zu retten, muss Matéo den Schlüssel zu dieser unheimlichen Welt finden. Doch hinter der magischen Schönheit des Zirkus lauern große Gefahren ..." [Quelle: Ullstein Buchverlage]





 Rezension | unbezahlte Werbung 

Leichte Fantasy voller Magie, Wunder, Gefahren und Tragik

Das Herz der Nacht von Fabienne Siegmund (Einzelband) | eBook 3,99 € - Hardcover 22,90 € | Jugendbuch | Fantasy | Romantasy


„Das Herz der Nacht" ist ein Einzelband und stammt aus der Feder von Fabienne Siegmund. Da die Autorin mich bereits mit "Der Karussellkönig" und "Alice im Drunterland" überzeugen konnte, war ich sehr gespannt auf ihr Romantasy Werk. An einer Geschichte rund um einen magischen Zirkus konnte ich einfach nicht vorbeigehen. 

Sieben Tage lang herrscht in den Straßen von Venedig eine seltsame Dunkelheit, in der sieben Menschen spurlos verschwinden. Darunter auch Anisa, die Geliebte des Straßenzauberers Matéo. Verzweifelt macht er sich auf die Suche nach Anisa und entdeckt sie schließlich in einem einsamen Zirkus, der ein magisches Geheimnis hütet. Für Matéo scheinen alle Träume wahr zu werden, doch der Preis dafür ist seine große Liebe. Für Anisa ist Matéo ein Fremder, den sie nie zuvor getroffen hat. Um Anisa zu retten, muss Matéo das Geheimnis des Zirkus lüften. Doch hinter dessen wunderschönen magischen Fassade verbergen sich ungeahnte Gefahren.

Der Einstieg in das Buch ist mir dank des angenehmen Schreibstils sehr leicht gefallen. Fabienne Siegmund schreibt sehr locker und leicht, malt dabei aber mit Worten. Die Autorin versteht es perfekt, der magischen Zirkuswelt Leben einzuhauchen. Der Schreibstil von Fabienne Siegmund mutet teilweise schon fast poetisch an und lädt den Leser zum Träumen und Verweilen ein. Das Buch ist eher was für Leser, die ruhigere Geschichten mögen. Das Tempo wird erst im letzten Viertel angezogen. Trotz einer geringen Spannungskurve konnte die Autorin mich begeistern. Ich konnte das Buch trotz ein paar kleinen Längen im Mittelteil nicht aus der Hand legen. Die Geschichte ist auf der einen Seite wunderschön, voller Wunder und Magie, auf der anderen Seite aber auch düster, voller Tragik und Melancholie.

Leichte Fantasy für Zwischendurch: Mit "Das Herz der Nacht" zieht Fabienne Siegmund den Leser tief in ein magisches Zirkusreich voller Wunder und Gefahren. Diese ruhige märchenhafte Geschichte voller Träume, Wunder, Tragik und Melancholie hat sich in mein Herz geschlichen. So sehr, dass nach dem eBook noch das Hardcover bei mir eingezogen ist. Von mir gibt es 4,5 Sterne.



Das Herz der Nacht von Fabienne Siegmund
© Zitate, Inhaltsangabe: Ullstein Buchverlage / Acabus Verlag
© Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
© Kerze: Rebecca Bex, Etikett Nadine Winter
© Buchfotos: Nadine Winter
 



TOP ODER FLOP

Ihr habt keine Zeit viele Rezensionen zu lesen? Dann schaut bei Top oder Flop vorbei.
Dort findet ihr Kurzmeinungen zu aktuellen Büchern.