Die Krone von Dihya war mir entrissen, mein Gesicht verändert und mein Körper gebrochen worden. Aber ich war keine Sklavin und auch kein Ersatz. Ich war die Tochter meiner Mutter und würde leben, aushalten."
Zitat aus "Mirage - Die Schattenprinzessin" von Somaiya Daud, Seite 69


KLAPPENTEXT


"In einer fernen Welt: Amanis Heimatplanet Cadiz ist seit Langem grausam unterdrückt vom Volk der Vath, das aus einer fremden Galaxie gekommen ist. Ausgerechnet am Festtag von Amanis Erwachsenwerden tauchen plötzlich Kampfroboter auf und entführen sie an den Hof des Vath-Königs. Als Amani dessen einzige Tochter sieht, versteht sie schlagartig, warum: Sie ähnelt Prinzessin Maram wie ein eineiiger Zwilling. Der perfide Plan: Die Prinzessin ist allgemein verhasst, also soll Amani in gefährlichen Situationen als ihr Double einspringen. Jeder Versuch, sich der tödlichen Aufgabe zu entziehen, wird im Keim erstickt. Amani ist verzweifelt – bis sie den ebenso gutaussehenden wie klugen Prinzen Idris trifft. Er scheint als einziger zu sehen, dass die Prinzessin verändert ist. Doch Idris ist niemand anderes als Marams Verlobter, und je näher Amani ihm kommt, desto gefährlicher wird ihr Spiel mit dem Feuer." [Quelle: Verlagsgruppe Random House]





 Rezension | unbezahlte Werbung 

Blasse Charaktere, ein flacher Plot und ein kaum vorhandener Weltenaufbau

Mirage 1 - Die Schattenprinzessin von Somaiya Daud | Heyne Verlag | 368 Seiten | Hardcover 15,00 € | Jugendbuch 


„Die Schattenprinzessin" ist der erste Band der Reihe "Mirage" und stammt aus der Feder von Somaiya Daud. Dieser Reihenauftakt war einer meiner Must-Reads in diesem Jahr. Ich hatte mich wahnsinnig auf "Mirage" gefreut, doch leider war das Buch ganz anders als erwartet.
 
Die Bauerntochter
Amani lebt in einer Welt, die von einem fremden und grausamen Volk beherrscht wird. Die Vath kamen aus einer anderen Galaxie und unterwarfen Amanis Heimatplaneten Cadiz. Doch für Amani kommt es noch schlimmer. Sie hat starke Ähnlichkeit mit Maram, der Prinzessin der Vath, und soll in Zukunft als ihr Double bei öffentlichen Veranstaltungen auftreten. Denn das Leben der Prinzessin ist wertvoller als das einer dahergelaufenen Bauerntochter. Amani muss nicht nur das Volk täuschen, sondern auch Marams Verlobten Idris, der als einziger etwas zu ahnen scheint.
  
Dank des angenehmen Schreibstils und ist mir der Einstieg in das Buch sehr leicht gefallen.
Das Buch lässt sich passend zur Zielgruppe von ab 12 Jahren sehr leicht und locker lesen. Leider fehlte es mir insgesamt an Tiefe. Die Charaktere wurden recht blass gezeichnet und auch der Plot ist recht flach. Die Geschichte verläuft konstant in eine Richtung, ohne viel Spannung oder Überraschungen. Der gesamte Plot ist vorhersehbar und man hat die Geschichte gefühlt schon tausendmal in verschiedenen Variationen gelesen. Besonders gestört hat mich, dass Amani als Double der Prinzessin auftreten sollte, da es für sie in der Öffentlichkeit zu gefährlich ist. Und es passiert... nichts. Auch Amanis Handlungen konnte ich nicht nachvollziehen. Sie wirkte auf mich sehr naiv und ihre Handlungen wenig durchdacht. Für mich war die Geschichte insgesamt leider wenig glaubhaft und authentisch. Der Klappentext hatte mich magisch angezogen, da er sehr in Richtung Science Fiction geht. Leider hatte ich dadurch völlig falsche Erwartungen. Der Science Fiction Anteil ist minimal und ich habe ihn ehrlich gesagt kaum wahrgenommen. Es wurde insgesamt leider bei fast allen Grundpfeilern des Buches sehr viel Potenzial verschenkt: bei der Ausarbeitung der Charaktere, beim Plot und vor allem beim Weltenaufbau. Die Autorin arbeitet mit vielen Klischees, die man aus anderen Jugendbüchern zur Genüge kennt und bringt keine neuen Ideen ein.

"Mirage - Die Schattenprinzessin" von Somaiya Daud ist ein eher schwacher Reihenauftakt, der wenig begeistern kann. Blasse Charaktere, ein flacher Plot und ein kaum vorhandener Weltenaufbau machen wenig Lust auf die Fortsetzung. Von mir gibt es 2,5 Sterne für eine Geschichte, die nichts Neues bringt und die ich schon gefühlt tausendmal in verschiedenen Varianten gelesen habe.



Mirage - Die Schattenprinzessin von Somaiya Daud
© Zitate, Inhaltsangabe: Verlagsgruppe Random House
© Umschlaggestaltung: Das Illustrat, München
© Bildmaterial für Collage: Eigene Bilder sowie von Shutterstock, AlexMaster
© Collage: Nadine Winter
 



TOP ODER FLOP

Ihr habt keine Zeit viele Rezensionen zu lesen? Dann schaut bei Top oder Flop vorbei.
Dort findet ihr Kurzmeinungen zu aktuellen Büchern.