"Maggy erinnerte sich daran, dass Rumpelstein ihnen erzählt hatte, dass Rot die verbotene Farbe in Engelland war. Sie hatte nicht verstanden, wie eine Farbe verboten sein konnte, woraufhin er nur behauptet hatte, dass es doch offensichtlich sei. Erst jetzt begriff sie die Bedeutung.
Das Blut war rot und ebenso der Tod."
Zitat aus "Die Grimm Chroniken - Die verbotene Farbe" von Maya Shepherd


KLAPPENTEXT

"Samt eines kühlen Lufthauchs trat eine Gestalt in einem roten Umhang ein. Sie streifte sich die Kapuze vom Kopf und zum Vorschein kam ein etwa sechzehnjähriges Mädchen. In gewisser Weise wirkte sie wie eine ältere und taffere Version von Rotkäppchen, nur dass sie außer eines Korbes mit Wein und Kuchen auch noch eine große, scharfe Sense bei sich trug." [Quelle: Sternensand Verlag]

https://selectionbooks.blogspot.com/2018/01/die-grimm-chroniken-die-apfelprinzessin.html





 Rezension | unbezahlte Werbung 

Spannende Fortsetzung mit neuen überraschenden Wendungen


Die Grimm Chroniken 9 - Die verbotene Farbe von Maya Shepherd | Sternensand Verlag | 194 Seiten | Taschenbuch 8,95 € | Märchen|


„Die verbotene Farbe“ ist der neunte Band der Reihe „Die Grimm Chroniken“ und stammt aus der Feder von Maya Shepherd. Mittlerweile stecke ich so tief in der Handlung drin, dass ich jede Folge sehnsüchtig erwarte. Ich muss auch gestehen, dass der Autorin das Unmögliche gelungen ist: mich  für eine Serie zu begeistern. Bei Büchern bin ich eigentlich kein Serienfan, aber diese Reihe hat mich richtig gepackt. 
 
In diesem neunten Band erfährt man wieder ein wenig mehr über Mary und Dorian. Die Kluft zwischen ihnen wird immer größer und es hat den Anschein, als wenn das Glück des jungen Paares der Vergangenheit angehört. Mary wird von Tag zu Tag einsamer, da selbst ihre beste Freundin sich von ihr abgewandt hat. Zudem fällt es Mary immer schwerer, das wahre Wesen ihrer Tochter zu verbergen. Im zweiten Handlungsstrang begleitet der Leser Maggy, die durch den Biss in den goldenen Apfel im Jahr 1812 in Engelland landet, wo sie zu einem Teil der Geschichte des Märchenlandes wird und so manche Überraschung erlebt. Neben den bereits bekannten Charakteren trifft der Leser in diesem Band auf das junge Mädchen Simonja, die 1811 in Engelland im Finsterwald lebt und an ihrem fünfzehnten Geburtstag eine grausige Entdeckung macht.

Dank des ausführlichen Rückblicks auf den ersten Seiten ist mir der Einstieg in den neunten Band sehr leicht gefallen. Wie gewohnt knüpft auch die neunte Folge der ersten Staffel nahtlos an das Geschehen des vorherigen Bandes an. Die Autorin punktet auch im neunten Band mit unvorhersehbaren Wendungen und einigen Überraschungen. Wer Märchen liebt, sollte sich "Die Grimm Chroniken" unbedingt anschauen. Maya Shepherd verwebt geschickt bekannte Märchen zu einer völlig neuen Geschichte mit interessanten Charakteren.
Dadurch entstehen teilweise überraschend andere Interpretastionen bekannter Geschichten. Auch der Plot, der in verschiedene Handlungsstränge gesplittet ist, lässt keine Wünsche offen. Die Handlung ist durchweg spannend und lässt den Leser kaum zu Atem kommen. Am Ende dieser Folge erwartet den Leser wieder ein fieser Cliffhanger, der das Warten auf den zehnten Band unerträglich macht. Doch zum Glück erscheinen die einzelnen Folgen ja immer mit nur sehr kurzen zeitlichen Abständen.

Mit „Die verbotene Farbe“ hat die Autorin Maya Shepherd einen weiteren spannenden Band der Reihe "Die Grimm Chroniken" erschaffen. Jeder Band hält neue Überraschungen bereit und punktet mit unvorhersehbaren Wendungen und neuen Charakteren. Von mir gibt es auch für die neunte Folge die volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung.


Die Grimm Chroniken 9 von Maya Shepherd
© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Sternensand Verlag 
© Bilder: Nadine Winter



 
https://selectionbooks.blogspot.com/2018/12/zauberhafte-kerzen-von-purple-flames.html