Heute habe ich 10 Kurzmeinungen für euch ❤


Der August hat mir wieder einiges an Lesefutter beschert und es waren echt tolle Bücher dabei.
Insgesamt habe ich 10 Kurzmeinungen für euch. Am besten gefallen haben mir

"Dark Palace" & "Die Perfekten"

Ein Buch konnte mich leider nicht überzeugen.










„Dark Palace – Zehn Jahre musst du opfern“ von Vic James ist ein rasanter Reihenauftakt rund um eine grausame Welt voller Geheimnisse und Gefahren. Die schnelllebige Handlung ist spannend und vereint düstere Bilder mit geheimnisvollen Charakteren. Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint. Von mir gibt es 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung, besonders für Fans von „Das Juwel“ und „Die rote Königin“.    Mehr erfahren →




"Die Perfekten" von Caroline Brinkmann hatte ich letztes Jahr schon gelesen. Aber im Hinblick auf die Veröffentlichung des zweiten Bandes im September 2018 wollte ich das Ende nochmal nachlesen. Kaum hatte ich das Buch in der Hand, war ich auch schon darin versunken und habe es doch nochmal komplett gelesen. Jetzt bin ich auf den Erscheinungstermin von "Die Vereinten" perfekt vorbereitet. Dank vieler kleiner Details macht es richtig Spaß, die Welt von Rain und den Gesegneten zu entdecken. Man fliegt nur so durch die Seiten und kommt viel zu schnell am Ende an. Vom Grundgerüst her wird hier zwar nicht das Rad neu erfunden, aber die Autorin punktet mit vielen liebevoll ausgearbeiteten Details, starken Protagonisten und einer Prise Humor.  Mehr erfahren →







Mit „Der Tanz der verlorenen Seelen“ hat Maya Shepherd einen weiteren düsteren Band der Serie „Die Grimm Chroniken“ geschaffen. Die Handlung wird stark vorangetrieben und es werden einige Geheimnisse gelüftet. Dieser Band ist definitiv einer der stärksten der Reihe, nur einige Enthüllungen waren mir etwas zu heftig.  Mehr erfahren →




Christine Millman  konnte mich bereits mit ihrer dystopischen Trilogie "Landsby" richtig begeistern. Daher war ich sehr gespannt auf Ihren Fantasyroman "Ellin". Obwohl die Geschichte insgesamt sehr ruhig ist und es ein paar kleine Schwächen gibt, konnte die Autorin mich gut abholen. Das Buch bietet einen gelungenen Mix aus Abenteuer, Liebe und Romantik. Dieser Fantasyroman kommt zwar an "Landsby" nicht ran, bietet aber trotzdem unterhaltsame Lesestunden.

Die Fantasybücher "Der Winter erwacht" und "Wenn der Sommer stirbt" von C.L. Wilson waren mir durch die tollen Cover aufgefallen. Da diesen Monat bereits die nächsten zwei Bände erscheinen, musste ich die Bücher endlich mal lesen. Insgesamt erinnern mich die Bücher sehr an die Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf, nur mit mehr Erotikszenen. Beide Bände lassen sich leicht und schnell lesen und bieten perfektes Lesefutter für Zwischendurch. 

"Flawed" und "Perfect" von Cecelia Ahern standen schon länger ungelesen in meinem Regal. Als Fan von Dystopien musste ich diese Reihe unbedingt haben. Der erste Band hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn mir einige Hintergrundinformationen fehlten. Ich hatte auf eine Auflösung im finalen zweiten Band gehofft. Leider war das Finale recht überfrachtet und es passierte einfach ständig etwas. Für Hintergrundinfos blieb keine Zeit. Daher gibt es von mir für den zweiten Band nur ganz knappe vier Sterne mit Tendenz zu drei Sternen. 









Auf "Mundus Perditus" von Carmen Gerstenberger war ich wahnsinnig gespannt. Allerdings war ich schon beim Klappentext nicht sicher, ob das Buch etwas für mich ist. Ich lese eher selten Thriller oder Dark Fantasy. Ich würde das Buch als einen Mix aus beidem einordnen. Mich hatten hier eher die Märchenelemente angesprochen. Leider musste ich schon nach kurzer Zeit feststellen, dass mein Bauchgefühl richtig lag. Diese Mischung aus Fantasy, Märchen und Thriller ist einfach nichts für mich. Daher habe ich das Buch relativ schnell zur Seite gelegt. Es ist gut und sehr anschaulich geschrieben und ich konnte im ersten Viertel des Buches keinen einzigen Kritikpunkt finden. Das Buch macht einen guten Eindruck, ist aber einfach nicht mein Genre. Daher gibt es von mir keine Bewertung. Bei Booknerds by Kerstin könnt ihr in eine Rezension zu diesem Buch reinschnuppern.

Der Klappentext von "Broken Mirrors" hörte sich richtig gut an, sodass ich das Buch unbedingt lesen musste. Leider war diese Geschichte aus der Feder von A.F. Dery nicht mein Fall. Die Handlung zog sich sehr in die Länge und es war kein roter Faden erkennbar. Viele Szenen wirkten unnötig, wodurch die Story in die Länge gezogen wirkt, da die Handlung kaum vorangetrieben wird. Ich habe bis zur Hälfte des Buches durchgehalten, doch es kam auch bis zu diesem Punkt einfach keine Spannung auf. Daher habe ich das Buch abgebrochen. 




© Buchcover, Zitate und Inhaltsangaben: Die Rechte liegen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags bei den jeweiligen Verlagen oder Autoren. © Bilder für Collagen: Pixabay: Wikilmages, StockSnap, Websi | Sutterstock - Maya Kruchankova






27 Neuerscheinungen im Oktober ❤


https://selectionbooks.blogspot.com/2018/09/neuerscheinungen-oktober-2018-27-bucher.html