Heute habe ich 10 Kurzmeinungen für euch ❤


Durch Hochzeit und Flitterwochen bin ich noch nicht dazu gekommen, euch meine Kurzmeinungen aus Juni zu zeigen.
Das hole ich jetzt mal schnell nach! Mein absolutes Highlight war

"Das Blatt des dunklen Herzens"

Vier Bücher konnte mich leider nicht überzeugen.











„Das Blatt des dunklen Herzens“ von Karolyn Ciseau ist ein mitreißender Reihenauftakt, der mit spannenden Prüfungen, starken Charakteren und einem absolut genialen Ende punktet. Die Umsetzung des Buches ist der Autorin perfekt gelungen. Düster, romantisch und voller Spannung ist dieses Buch für mich ein Highlight. Es kommt selten vor, dass ich mir ein Print kaufe, wenn ich das eBook habe, aber bei diesem Buch konnte ich nicht widerstehen und habe es direkt nach dem Lesen für mein Regal bestellt. Wahrscheinlich muss ich es nicht extra erwähnen, aber ich sage es trotzdem: von mir gibt es die volle Punktzahl plus Bonusstern.    Mehr erfahren →




Mit "Falkenseele" hat die Autorin Michelle Natascha Weber einen weiteren fantastischen Band ihrer Nebellande-Reihe geschaffen. Alle Bände sind in sich abgeschlossen und lassen sich als Einzelband lesen. Der Leser darf hier eine bittersüße Liebesgeschichte erwarten, die mit vielen abenteuerlichen Erlebnissen und wundervollen Fantasyelementen aufwartet. Man spürt beim Lesen richtig, wie viel Herzblut die Autorin in ihre Bücher steckt. Von mir gibt es 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung für alle Fans von Romantic Fantasy.    Mehr erfahren →




Der Einzelband "Die Rabenkönigin" von Michelle Natascha Weber war schon vor längerer Zeit bei mir eingezogen, da ich den Schreibstil und die Ideen der Autorin liebe. Im Gegensatz zu ihren anderen Büchern erwartet den Leser hier deutlich weniger Fanatsy, als von der Autorin gewohnt, da das Buch eher einem düsteren Märchen gleicht. Der Schreibstil konnte mich auch in diesem Buch wieder begeistern und komplett in der Geschichte versinken lassen. Von mir gibt es 4,5 Sterne und eine Empfehlung für alle Fans von düsteren Märchen.




"Zoe & Clyde - Gläserne Welt" ist der Auftakt einer neuen dystopischen Reihe von Maya Shepherd.  Liebevoll ausgearbeitete Charaktere und ein düsterer Weltenentwurf lassen das Leserherz höherschlagen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle Fans von Dystopien im Bereich Jugendbuch.   Mehr erfahren →







Mit "Ein Herz aus Eis und Schnee" hat die Autorin Karolyn Ciseau eine märchenhafte Geschichte mit winterlichem Setting geschaffen. Inhaltlich erinnert vieles an "Selection", doch nach und nach entwickelt sich die Geschichte in eine andere Richtung. Obwohl es mir ein wenig an Tiefe fehlte, ist "Ein Herz aus Eis und Schnee" eine süße und unterhaltsame Geschichte für Zwischendurch.




Der Reihenauftakt "Izara" ist dank der vielen guten Rezensionen auf Amazon bei mir eingezogen. Der Klappentext hatte mich ursprünglich überhaupt nicht angesprochen, da sich die Geschichte anhörte, wie eine Story, die man im Jugendbereich schon tausendmal gelesen hat. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich "Izara" doch noch gelesen habe. Die Geschichte erinnert mich an Mythos Academie, entwickelt sich aber in eine andere Richtung und punktet mit einigen actionreichen und spannenden Szenen. Inhaltlich gleicht das Buch tatsächlich vielen anderen Jugendbüchern, aber es war auch eher die Protagonistin, die mich mit ihrem Sarkasmus begeistern konnte. "Izara" ist auf jeden Fall ein nettes Jugendbuch, das für einige unterhaltsame Stunden sorgt.








Da mir "Aschenkindel" von Halo Summer richtig gut gefallen hatte, war ich sehr gespannt auf ihr neues Buch "Froschröschen". Die Autorin gibt der Geschichte zu Begin viel Raum, um sich zu entfalten. Obwohl mir diese Märchenadaption von der ersten Seite an gut gefallen hat, gab es doch die eine oder andere Stelle, an der sich die Geschichte etwas länger gezogen hat. Das letzte Viertel hingegen punktet mit jeder Menge Spannung und Action. Märchenfans sollten sich diese Adaption auf jeden Fall anschauen.




Das Kinderbuch "Mein Freund Pax" hatte mich auf Anhieb angesprochen. Die Geschichte wird geteilt in Kapitel aus Sicht des Fuchses und des Jungen, der ihn bei sich aufnimmt. Die Kapitel aus Paxs Sicht haben mich berührt und ich wollte unbedingt mehr von dem Fuchs erfahren. Die Geschichte von Pax bekommt von mir 5 Sterne. Leider hat mich der kleine Fuchs so sehr begeistert, dass ich die restlichen Kapitel aus Sicht des Jungen nicht so interessant fand.






"Sisu - Älter als die Erde" war eines meiner Must-haves in diesem Jahr. Leider kann das Buch inhaltlich nicht mit dem wundervollen Cover mithalten. Viele Ideen sind wirklich toll, aber es mangelt insgesamt an Fantasy-Elementen. Die Geschichte baut mehr auf Dialogen und viel Nebenhandlung auf. Bilder entstehen beim Lesen leider eher selten. Insgesamt fehlte es mir einfach an Zug. Es war einfach zu viel Drumherum, was bei mir dazu geführt hat, dass ich das Buch immer wieder zur Seite gelegt habe und letzendlich nicht bis zum Ende durchgehalten habe.




Auch auf "Khaos - Touching Soul" von Lin Rina hatte ich mich wahnsinnig gefreut. Leider hat mir dieses Buch überhaupt nicht gefallen. Das liegt zum einen am Schreibstil, der teilweise recht holprig ist, zum anderen auch an den vielen Wiederholungen, die mich wirklich sehr genervt haben. Abgesehen davon konnte mich die Autorin auch inhaltlich nicht abholen. Daher habe ich "Khaos" ziemlich frustriert abgebrochen.





© Buchcover, Zitate und Inhaltsangaben: Die Rechte liegen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags bei den jeweiligen Verlagen oder Autoren. © Bilder für Collagen: Pixabay - StockSnap | Sutterstock - lolya1988, Maya Kruchankova, baibaz, perfectlab, almaje 







Neuerscheinungen im August ❤


https://selectionbooks.blogspot.com/2018/08/21-bucher-fur-eure-wunschlisten-august.html