Da ich „Die Schöne und das Biest“ liebe, konnte ich mir diese wundervolle Märchenadaption nicht entgehen lassen. Es gibt Geschichten, die liest man einfach und es gibt Bücher, die erlebt man richtig mit. Sarah J. Maas schreibt so lebendig und fantasiereich, dass man das Gefühl hat, selbst ein Teil der Geschichte zu sein. „Das Reich der Sieben Höfe“ ist auf jeden Fall ein Highlight-Reihe und hat einen besonderen Platz in meinem Regal erhalten. Ich möchte diese Reihe wirklich jedem ans Herz legen, denn sie hat mich schlichtweg verzaubert.

KLAPPENTEXT

"Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren. " [Quelle: dtv Verlag]











Dunkle Blautöne in allen Schattierungen legten sich über die Welt, durchbrochen nur von den butterfarbenen Lichtstrahlen, die zwischen den geschlossenen Läden unserer verfallenen Hütte hindurchsickerten. Es war, als würde ich durch ein zum Leben erwachtes Gemälde marschieren, durch einen Moment der Stille, verzaubert dadurch, wie atemberaubend schnell sich all die Blautöne in tiefe Dunkelheit verwandelten.
Zitat aus "Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas

Meine Erwartungen an diesen Reihen-Auftakt von Sarah J. Maas waren hoch, aber ich wurde nicht enttäuscht. Einige Szenen verursachten mir Gänsehaut, denn die Fantasie der Autorin ist wirklich beeindruckend. Das Buch überrascht mit einem interessanten Setting mit wunderschönen Orten wie einem See aus Sternenlicht. Die Ideen der Autorin haben mir wahnsinnig gut gefallen. Als Gegensatz zur Schönheit und Magie des Landes der Fae gibt es einige Szenen, in denen Brutalität und Grausamkeit vorherrschen. Durch den Wechsel zwischen schön und grausam bleibt das Buch bis zur letzten Seite spannend. Ich war immer wieder überrascht, was die Autorin sich alles hat einfallen lassen.




„Von dieser Begegnung hatte ich niemandem erzählt, und auch nicht, was er zu mir gesagt hatte. Sei dankbar für dein menschliches Herz, Feyre. Und hab Mitleid mit all jenen, die nichts mehr empfinden.“
Zitat aus "Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis" von Sarah J. Maas

In diesem Band lernt man den gefürchteten Hof der Nacht kennen. Es gibt unglaublich viel zu entdecken, da man immer wieder auf liebevoll ausgearbeitete Details trifft. Es gibt nur wenige Bücher, bei denen mich der Weltenentwurf so sehr begeistern kann, wie es bei „Das Reich der Sieben Höfe“ der Fall ist. Es gibt nicht nur verschiedene Reiche zu entdecken, sondern auch unterschiedliche Wesen und nicht zu vergessen die Gaben der High Fae. Das Lesen des Buches macht daher unglaublich viel Spaß. Actionreiche Szenen wechseln sich mit frisch gelüfteten Geheimnissen und starken Emotionen ab . Abschließend kann ich nur sagen: Wow, was für ein Buch! 
Komplette Rezension lesen →




„Ich starrte das Kindergesicht an - vollkommen sprachlos, weil ich es beim ersten Mal nicht gemerkt hatte. Weil ich erst jetzt begriff. Es war Rhysands Gesicht. Das Gesicht meines Seelengefährten.“
Zitat aus "Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter" von Sarah J. Maas

Im Mittelteil des finalen Bandes gibt es leider kleine Längen und die Geschichte zieht sich etwas. Vieles dreht sich um politische Intrigen, Machtspiele und Kriegsstrategien sowie die Vorbereitung auf den Kampf. Das letzte Drittel des Buches hat es dafür in sich. Ich wollte das Buch keine Sekunde mehr aus der Hand legen und doch konnte ich am Ende nicht anders, als traurig die Seiten zu zählen. Trotz kleiner Längen im Mittelteil überzeugt auch dieser Band und lässt das Leserherz dank jeder Menge Action, Spannung und überraschenden Wendungen höherschlagen. Falls ihr es noch nicht getan habt: Lest diese Reihe unbedingt! 
Komplette Rezension lesen →





© Buchcover, Zitate und Inhaltsangaben: dtv Verlag
© Bilder für Collagen: Pixabay - PIRO4D, Pezibear, YangSunmo und darksouls1 


Dieser Blog ist rein privat. Ich erhalte weder für Beiträge Geld noch nutze ich Affilitate Links, Anzeigen oder Bannerwerbung.