"In den zwei Wochen seit seiner Krönung hatte Tyrus keine Sekunde geruht.
Nach so vielen Jahren, in denen er aus purem Überlebensinstinkt sein wahres Wesen hinter gespieltem Wahnsinn oder irgendeiner anderen Maskerade verborgen hatte, nach so viel vergeudeter Zeit, war er endlich am Ziel angelangt - und stürzte sich kopfüber in tausend Vorhaben. Nun, da er endlich Herrscher über die Galaxie war, platzte er vor Ungeduld."
Zitat aus "Diabolic - Durch Wut entflammt" von S.J. Kincaid

Mit Nemesis an seiner Seite hat Tyrus den Kaiserthron bestiegen. Endlich können sie nach vorne blicken. Endlich kann Frieden in der Galaxie herrschen. Doch Macht zu haben ist nicht dasselbe, wie sie zu erlangen. Und wahre Veränderung stößt oft auf Widerstand. Als sich in den Riegen ihrer Untertanen eine Rebellion abzeichnet, die den jungen Kaiser stürzen will, weiß Nemesis, dass sie Tyrus um jeden Preis beschützen wird. Doch kann sie, um sich und ihre große Liebe zu retten, wirklich wieder zum seelenlosen Diabolic werden, der sie einst war? [Quelle: Arena Verlag]




 Rezension | Werbung 
Unvorhersehbar, düster & atemberaubend:
Grandioses Weltraumabenteuer, das den Leser nicht mehr loslässt


Diabolic 2 - Durch Wut entflammt von S.J. Kincaid | Arena Verlag | 456 Seiten | Hardcover 19,00 € | Science Fiction Jugendbuch


„Durch Wut entflammt" stammt aus der Feder der Autorin S.J. Kincaid und ist der zweite Teil ihrer Science Fiction Trilogie „Diabolic“ für Jugendliche ab 14 Jahren. Bereits der erste Band konnte mich begeistern, doch dieser Mittelband übertrifft seinen Vorgänger um Längen. Düster, actionreich und voller überraschender Wendungen kommt der Leser kaum noch zum Luftholen. Für mich ist dieses fantastische Weltraumabenteuer ein absolutes Highlight-Buch.

Tyrus hat sein Ziel erreicht und soll zum Kaiser gekrönt werden. Doch die Herrschaft über die Galaxie und deren Planeten erweist sich als schwere Bürde. An alles Ecken und Enden erwacht Widerstand gegen den jungen Kaiser, der es wagen will, ein Kunstwesen an seiner Seite herrschen zu lassen. Schon bald muss Tyrus um sein Leben fürchten. Für Nemesis ist diese Entwicklung ein Schlag ins Gesicht. Im Laufe der Zeit ist sie immer menschlicher geworden, doch um Tyrus zu schützen, ist der eiskalte Killerverstand einer Diabolic gefragt. Dies steht jedoch im Gegensatz zu ihrer Liebe, denn wie soll Tyrus ihr je vertrauen, wenn sie wieder in ihre alten Denkmuster zurückfällt.  

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, da die Autorin immer wieder geschickt Erinnerungshilfen und kleine Rückblenden einstreut. Dadurch kann man sich von Anfang an gut in der Geschichte zurechtfinden. Das Buch lässt sich dank des lockeren und flüssigen Schreibstils sehr angenehm lesen. In diesem Band dreht sich viel um Politik, Religion, Wissenschaft, Machtspiele und Intrigen. Doch wer hier trockene Fakten erwartet, liegt völlig falsch. Denn die Autorin S.J. Kincaid baut sehr schnell Spannung auf und das Erzähltempo nimmt stetig zu. Ein Ereignis jagt das nächste und der Leser kommt kaum noch zum Luftholen. Dank der rasanten Entwicklung der Handlung kann man das Buch kaum noch aus der Hand legen. Neben dem Plot hat mir auch die Entwicklung der Charaktere sehr gut gefallen, da man mit vielen Wendungen nicht gerechnet hat. Wahrscheinlich wird gerade die Entwicklung von Tyrus nicht bei allen Lesern gut ankommen. Ich persönlich finde es grandios und sehr mutig von der Autorin, die Charaktere ihre eigenen Wege gehen zu lassen, abseits des Mainstreams und der typischen Darstellung von heldenhaften Charakteren in Jugendbüchern. S.J. Kincaid zeichnet ihre Charaktere genauso düster wie ihre intergalaktische Welt und darauf sollte man sich einlassen können. Wer damit kein Problem hat, den erwartet ein atemberaubendes Science Fiction Abenteuer. Spannung pur, dramatische Wendungen und eine actionreiche Handlung machen den zweiten Band von „Diabolic“ zu einem absoluten Pageturner. Das Ende lässt den Leser sprachlos und schockiert zurück. Für mich ist der dritte und zugleich finale Band ein Must-Read, auf das ich mich jetzt schon freue. Von mir gibt es für den Mittelband 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Unvorhersehbar, düster & atemberaubend: „Durch Wut entflammt“ ist ein grandioser Mittelband der Reihe „Diabolic“ von S.J. Kincaid. Spannung pur, starke Charaktere und überraschende Wendungen machen das Buch zu einem Pageturner, den man nicht mehr aus der Hand legen kann.  




Diabolic - Durch Wut entflammte
© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Arena Verlag
© Fotos: Nadine Dzaack