Silberschwingen - Erbin des Lichts von Emily Bold (Band 1)
Thienemann Esslinger Verlag | Hardcover 16,00 € | 400 Seiten | Fantasy Jugendbuch



Magie, Liebe, Spannung: brandneue Romantasy der Bestseller-Selfpublisherin Emily Bold!

Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.







Ein tolles Mädchenbuch, das die Herzen jüngerer Leserinnen höherschlagen lassen wird


Schon das Cover des neuen Reihen-Auftakts „Silberschwingen – Die Erbin des Lichts“ hatte mich magisch angezogen. Da ich bisher noch kein Buch der Autorin kannte, war ich sehr gespannt auf die Geschichte. Emily Bold punktet mit einem modernen und lockeren Schreibstil und einer Geschichte, die Teenagerherzen höherschlagen lassen wird. 

Eigentlich verlief Thorns Leben bisher recht normal. Schule, Sport und Freunde waren alles, worauf sie sich konzentrieren musste. Bis sie eines Tages unerklärliche Schmerzen bekommt und Blut ihren Rücken hinabläuft. Schon bald erfährt sie von ihrem Mitschüler Riley, dass sie ein Mischwesen ist, das eigentlich nicht existieren sollte. Riley und seine Freunde, die Shades, sind nur an Thorns Schule, um ein Auge auf sie zu haben. Denn sollte der Clan der Silberschwingen von Thorn erfahren, wird er sie töten lassen. Mischwesen gelten aufgrund ihrer großen Macht als Bedrohung für den Clan. Letztendlich lässt sich Thorns Verwandlung aber nicht geheim halten und Lucien, der Sohn des Clanoberhaupts, macht Jagd auf sie.

Der Einstieg in das Buch ist mir dank des modernen und lockeren Schreibstils von Emily Bold sehr leicht gefallen. Zu Beginn lernt man erstmal Thorn und ihr alltägliches Leben kennen, bevor die Autorin dem Leser häppchenweise Informationen über die Silberschwingen zukommen lässt. Obwohl es recht lange dauert hat, bis meine Neugierde gestillt war, ist zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufgekommen und das Buch war sehr schnell gelesen. Inhaltlich wird die Geschichte vor allem Teenagerherzen höherschlagen lassen. Auf der einen Seite ist „Silberschwingen“ zwar ein recht typisches Jugendbuch, das einige Klischees bedient, auf der anderen Seite ist die Idee der Silberschwingen sehr interessant und bietet für den zweiten Band noch einiges an Potenzial. Mir persönlich stand die Liebesgeschichte ein wenig zu sehr im Vordergrund und ich wäre anstelle dessen lieber mit Hintergrundinformationen über die Silberschwingen gefüttert worden. Das liegt aber auch daran, dass ich Lucien nicht so faszinierend fand. Riley hat mir mit seiner warmherzigen, frechen Art viel besser gefallen. Erwähnenswert ist auf jeden Fall, dass es keine Dreiecksgeschichte gibt, obwohl es zu Beginn so wirkt. Diese Tatsache konnte bei mir punkten, auch wenn ich mit Lucien nicht anfreunden konnte. Das Ende lässt mich zwiegespalten zurück, da ich Lucien am liebsten für seine Aussage geschüttelt hätte und auch Thorns Aktion war etwas überzogen. Trotzdem konnte mich das Buch sehr gut unterhalten und ich habe die ganze Zeit mit Thorn mitgefiebert.




Der Reihenauftakt „Silberschwingen – Erbin des Lichts“ von Emily Bold ist ein rundum gelungenes Mädchenbuch, das die Herzen jüngere Leserinnen höherschlagen lassen wird. Die Idee der Geschichte rund um die Silberschwingen hat mir gut gefallen. Obwohl mir persönlich die Liebesgeschichte etwas zu sehr im Vordergrund steht, passt die Umsetzung perfekt zu der angestrebten jungen Zielgruppe. 





 

4 von 5 Sterne


Rezension zu Silberschwingen







Neuerscheinungen im März ❤


https://selectionbooks.blogspot.com/2018/02/neuerscheinungen-jugendbucher-marz-2018.html

Sucht ihr neues Futter für eure Wunschlisten?
Im März erscheinen einige richtig tolle Bücher!






Anmerkung: Die Coverrechte liegen beim genannten Verlag oder Autor.