Herzlich willkommen zu unserer Blogtour zu "Schattenkrieger"


Wir haben uns tolle Themen für euch überlegt und es gibt schöne Gewinne. 
Heute stelle ich euch die Reihenauftakte von "Schattenkrieger" und "Das Steinerne Tor" vor. 
Zur Entstehung der neuen Reihe gibt es bei mir ein kleines Interview mit der Autorin Pia Guttenson 
und morgen erfahrt ihr bei Tausend Leben alles rund um das Thema "Gefangen in einer anderen Welt".

Wir wünschen euch viel Spaß





 Blogtour | Werbung 





Die Reihe "Das Steinerne Tor" von Pia Guttenson



Klappentext "Das Steinerne Tor - Rückkehr"

Schottland in heutiger Zeit. Am Strand der Insel Skye wartet seit Jahren ein Steinernes Tor auf diese beiden Menschen: Isandora und Ian. Das Schicksal hat sie dazu bestimmt, die Welt Fenmar jenseits des Tores zu retten. Doch Isandora weiß nicht, dass sie aus Fenmar stammt – bis sie in ihre einstige Heimat zurückkehrt. Der Schotte Ian MacLeod folgt ihr heimlich, nichts ahnend, dass er in eine Welt gelangt, die der seinen ähnelt und doch nicht gegensätzlicher sein könnte. Wesen wie Elfen, Elben, Zwerge und Einhörner bevölkern Fenmar, und befinden sich im Krieg gegen das albtraumhafte Volk der Moorguhls. Was tust du, wenn die Welt, wie du sie kennst, aus den Fugen gerät? Was ist, wenn du nicht die bist, für die du dich gehalten hast? Wie weit gehst du für das Leben deines Kindes und die Liebe deines Lebens? Trittst du durch das Steinerne Tor?"








Die neue Reihe von Pia Guttenson


Schattenkrieger - Hüter des Steinernen Tors von Pia Guttenson (Band 1)
Taschenbuch 12,95 € | 336 Seiten | Urban Fantasy



"Schattenkrieger - Hüter des Steinernen Tors" schließt nahtlos an den dritten Band der Vorgänger-Reihe "Das Steinerne Tor" an. Man kann das Buch entweder als vierten Band lesen oder auch ohne Vorkenntnisse der anderen Reihe. Ich persönlich würde euch empfehlen, die Reihe "Das Steinerne Tor" vorher zu lesen, damit ihr die Welt Fenmar kennenlernen könnt. Zu Beginn der Geschichte "Schattenkrieger - Hüter des Steinernen Tors" gibt es eine Zusammenfassung vom letzten Band der Reihe "Das Steinerne Tor", da viele Ereignisse auf den Ereignissen in Fenmar basieren. "Schattenkrieger" spielt im Gegensatz zu der ersten Reihe nicht in Fenmar, sondern komplett in unserer Welt. Diese Abwechslung fand ich sehr gelungen und es war interessant zu sehen, wie der Gestaltenwandler Nikoma die Welt der Menschen entdeckt und sich dort zurechtfindet. Für Spannung sorgt nebenbei der weibliche Lord aus Fenmar, der in Edinburgh sein Unwesen treibt.




Während eines Kampfes auf Leben und Tod, fällt der Formwandler Nikoma durch den Gezeitennebel der schottischen Parallelwelt Fenmar, und landet ausgerechnet im heutigen Schottland, unweit der Insel Skye. Verletzt und vom Blutdurst halb wahnsinnig, hat er nur ein Ziel: Die Rückkehr in seine Welt. Einzige Hoffnung ist das Steinerne Tor, ein Portal zwischen den beiden Welten und die Hilfe der jungen Schottin Càtroina. Das Steinerne Tor weist ihn jedoch ab, bestimmt ihn stattdessen zu seinem Beschützer. Denn mit ihm ist ein dunkleres, gefährlicheres Wesen durch den Gezeitennebel in die Welt der Menschen eingedrungen. Ein tödlicher Schatten, der in Gestalt einer betörenden Frau, Verderben und Tod in Edinburghs Gassen trägt. Nikoma setzt alles daran, die Welt der Menschen zu retten, doch seine inneren Dämonen sind stark und lassen seine dunkle, finstere Seite immer mächtiger werden. Càtroina ist die Einzige, die zwischen ihm und den Schatten steht.










© Pia Guttenson / Verwendung für die Blogtour mit Genehmigung von Pia Guttenson



Wann hast du angefangen den ersten Band der Reihe „Das Steinerne Tor“ zu schreiben?

 Angefangen zu schreiben und zu recherchieren habe ich 2009. Es hat dann bis im Oktober 2011 gedauert bis „Das Steinerne Tor – die Rückkehr“, damals bei einem Kleinverlag erschienen ist. 




Wie bist du vorgegangen als du die Welt Fenmar und die Charaktere entwickelt hast?

Ehrlich gesagt ziemlich blauäugig. Ich hatte nicht wirklich einen Plot, sondern nur ein Anfang und ein Ende, sowie jede Menge Schmierzettel mit Notizen. Beim Schreiben selbst hat sich dann aber auch noch sehr viel der Geschichte geändert. Ich wollte eine so tolle Welt schaffen, wie Tolkien mit der Bildgewalt und Liebe fürs Detail von Frau Gabaldon.





Nenne fünf Wörter, die am besten zu dieser Reihe passen.

Schottland, Liebe, Leidenschaft, Freundschaft und Phantasie.





Eigentlich war die Reihe mit dem dritten Band abgeschlossen, aber Nikoma wollte einfach nicht sterben, wie es vorgesehen war. Woran lag das?

Wenn ich das nur wüsste. Der verflixte Kerl sollte bereits im zweiten Band „Das Steinerne Tor – Hoffnung“, den Heldentod sterben. Er hat sich geweigert. Und obwohl ich immer dachte dass ich als Autor die Fäden in der Hand bzw. den Tasten habe, kam alles anders. Meine Leserinnen bombardierten mich mit Forderungen und flehten um Nikomas Leben. Meine Freundinnen erklärten mir dass sie mir die Freundschaft kündigen, wenn ich Nikoma ermorde. Der dritte Band „Das Steinerne Tor- Ein neuer Anfang“, war fertig bis auf das Ende, an dem hing ich ganze 3 Monate. Bis ein Schottlandwochenende mit meinen Freundinnen und ein folgenschwerer Ausflug mit Rabbie-Tours in die Highlands mir eine Lösung offenbarte. Diese kam in Folge von der Runrig-Version von „Loch Lomond“ und der tragischen Geschichte hinter diesem Song und bescherte dem elenden Kerl ein eigenes Buch.





In deinen Büchern erkennt man deine Liebe zu Schottland. Was fasziniert dich besonders an Schottland?

Das ist schwer in Worte zu fassen. Das Licht, welches von einer Sekunde zur anderen so wechselt das ein und das Selbe Fotomotiv komplett anders wirkt. Dieses Gefühl von Mystik, pulsierendem Leben trotz der Einsamkeit und all den Traditionen die aller Grausamkeit der Geschichte zum Trotz noch immer tief in den Schotten verwurzelt sind. Irgendwie ist es immer wie Zuhause ankommen, wenn ich dort bin. 





Welche Schauplätze aus Schottland gibt es in "Schattenkrieger" zu entdecken?

Die Insel Skye, die Highlands und St. Kilda, spielen in Nikomas Roman eine große Rolle.





Welche Bereiche hast du recherchiert?

Natürlich war ich so ziemlich an all den Orten die ich beschreibe, persönlich. Den Clan MacLeod musste ich nicht mehr recherchieren da er mich ja mit Ian, die komplette Steinerne Tor Trilogie begleitet hat.
Es gab also nicht ganz so viel zu recherchieren wie zuvor.





Erzählst du uns ein wenig von deinem neuen großen Projekt?

Hm, meinst du das „Schattenkrieger- Projekt?“ Wenn ja, da bin ich am Ideen sammeln für einen weiteren Band. Ich kann allerdings nicht sagen, wie viele Bände es geben soll, da ich diese Reihe wirklich nicht geplant habe und Nikoma in meinem Kopf ja sowieso tut, was ER will :D

Außerdem schreibe ich am dritten und letzten „Mann im Kilt“ und möchte dann den zweiten „The Pub“ in Angriff nehmen. In meiner Schublade tummeln sich aber auch noch einige weitere Projekte. Nur die Zeit, die macht mir eben oft einen Strich durch die Rechnung.












Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln.

Auf jedem Blog gibt es eine Gewinnspielfrage. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. 


 

Für das heutige Tageslos müsst ihr mir folgende Fragen beantworten:
Stell dir vor, du wärst wie Nikoma ein Gestaltenwandler.
In welches Tier würdest du dich verwandeln und wie würdest du dessen Fähigkeiten nutzen?




Teilnahmebedingungen

    Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich. Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich. Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. Jede teilnahme-berechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
    Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
    Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 25.10.2017 um 23:59 Uhr.




      http://netzwerk-agentur-bookmark.com/2017/09/14/almost-a-fairy-tale-verwunschen-von-mara-lang/



      19.11.2017 - Das Steinerne Tor & Schattenkrieger
      Hier bei mir :D 

      20.11.2017 - Gefangen in einer fremden Welt
      21.11.2017 - Catroina & Nikoma
      Bookwormdreamers 

      22.11.2017 - Schottische Clans
      Leseengels Buchblog 

      23.11.2017 - Die Insel Skye
      Chrissi die Büchereule

      24.11.2017 - Burgen in Filmen und Büchern
      Lesedrachen


      26.11.2017 - Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs







      © Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Pia Guttenson