Der Juli hat mir wieder einiges an Lesefutter beschert und es waren echt tolle Bücher dabei.
Insgesamt habe ich 9 Kurzmeinungen für euch. Mein Highlight im Juli war

"Wach" von Lena Klassen

Die Reihe ist eine der besten Dystopien, die ich bisher gelesen habe.











1. Wach von Lena Klassen (Band 2 + 3)

Insgesamt hat mich diese Reihe von Lena Klassen durch ihre realistische Art und die Liebe zum Detail sehr beeindruckt. Ich habe selten eine so gut ausgearbeitete und vielschichtige Dystopie gelesen. Die Autorin konnte mich mit ihrer Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann ziehen und ich werde die Reihe mehr als einmal lesen. „Wach“ ist ein absoluter Pageturner und macht die Reihe zu einem Must-Read für alle, die Dystopien lieben.    Rezension lesen










2. Radioactive - Die Verstoßenen von Maya Shepherd (Band 1)

Maya Shepherd konnte mich mit ihrem Reihen-Auftakt „Radioactive – Die Verstoßenen“ von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen. Liebevoll ausgearbeitete Charaktere, ein düsterer Weltenentwurf und eine spannende Handlung lassen das Leserherz höherschlagen. Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, dass der zweite Band mit neuem Cover erscheint.
Rezension lesen



3. Die silberne Königin (Einzelband)

Mit "Die silberne Königin" konnte Katharina Seck mich richtig begeistern. Die Geschichte ist ein wunderschönes winterliches Märchen und entführt den Leser in eine düster angehauchte Welt. Das Erzähltempo ist sehr ruhig, was ich bei diesem Buch als sehr angenehm empfunden habe. Auch der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Durch viele liebevolle Details entstehen sofort Bilder im Kopf.    









 


https://www.amazon.de/Infiziert-Bd-1-Teri-Terry/dp/3649625997/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=selecbooks-21&linkCode=w00&linkId=e1f3733e459a5f2647f6f7ad7a5ca6e5&creativeASIN=3649625997https://www.amazon.de/Infiziert-Bd-1-Teri-Terry/dp/3649625997/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=selecbooks-21&linkCode=w00&linkId=e1f3733e459a5f2647f6f7ad7a5ca6e5&creativeASIN=3649625997 

4. Räuberherz von Julianna Grohe (Einzelband)

"Räuberherz" ist ein modernes Märchen, das mit einem jugendlichen Stil und einer interessanten Neuinterpretation von "Die Schöne und das Biest" punktet. Jugendlich, frisch und modern erzählt die Autorin die Geschichte von Ella und ihrem Entführer. Von mir gibt es 4 Sterne und ich freue mich schon auf weitere Bücher von Julianna Grohe.
Rezension lesen



https://www.amazon.de/Amour-Fantastique-H%C3%BCterin-Zeilen-Sarah-ebook/dp/B07258YCGG/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=selecbooks-21&linkCode=w00&linkId=23a35549e723f891b085b7dfad4f3a83&creativeASIN=B07258YCGG

5. Ewigkeitsgefüge von Laura Labas (Einzelband)

Die Idee der Geschichte „Ewigkeitsgefüge“ von Laura Labas hat mir sehr gut gefallen. Die Umsetzung schwächelt durchein paar Längen im Mittelteil etwas, aber dafür konnten mich die gut ausgearbeiteten Charaktere und das actionreiche Finale überzeugen. Laura Labas entführt den Leser nach Arden Creek, einer Stadt, in der das Böse hinter jeder Ecke lauert.
Rezension lesen 




6 . Chosen - Das Erwachen (Band II)

Da Rena Fischer mich bereits mit ihrem Debüt „Chosen - Die Bestimmte“ begeistern konnte, war ich sehr gespannt auf das große Finale im zweiten Band. "Das Erwachen" ist ein wirklich rasanter Abschluss. Es wird spannend, denn die Autorin führt den Leser mit überraschenden Wendungen immer wieder in die Irre. Es passiert wirklich viel und man kommt bis zum Schluss kaum zum Luftholen.   Rezension lesen



 

7. Die Farben des Blutes - Goldener Käfig von Victoria Aveyard (Band III)

Die Autorin Victoria Aveyard konnte mich mit „Gläserner Käfig“ trotz kleiner Längen in der ersten Hälfte überzeugen. In diesem Band laufen viele lose Enden zusammen und man bekommt einen tiefen Einblick in die Intrigen und Machtkämpfe der verschiedenen Parteien. Durch das überraschende Ende und den fiesen Cliffhanger bin ich sehr gespannt auf den vierten Band.   Rezension lesen









https://www.amazon.de/Fallen-Queen-Ein-Apfel-Blut/dp/3959911041/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=selecbooks-21&linkCode=w00&linkId=ef235ab9de84bc430aed8f136eeedcc1&creativeASIN=3959911041

8. Fallen Queen - Ein Apfel, rot wie Blut von Ana Woods  (Band 1)

Auf "Fallen Queen - Ein Apfel, rot wie Blut" von Ana Woods hatte ich mich unglaublich gefreut, da ich düstere Märchenadaptionen liebe. Leider konnte ich mit diesem Buch nicht warm werden. Für meinen Geschmack liegt der Fokus zu sehr auf einem beschreibenden Schreibstil, der mir zu sachlich gehalten ist. Dadurch fiel es mir sehr schwer der Geschichte zu folgen und ich habe das Buch nach der Hälfte abgebrochen.  


https://www.amazon.de/%C3%9Cber-alle-Grenzen-Anna-Yasin-ebook/dp/B0741MJ4NX/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=selecbooks-21&linkCode=w00&linkId=751765a960a66a921a3fb1178856eeab&creativeASIN=B0741MJ4NX

9. Über alle Grenzen von Maya Shepherd (Einzelband)

Da ich nie Liebesgeschichten lese, fällt mir die Bewertung sehr schwer. Mir fehlt einfach der Vergleich zu anderen Liebesromanen und ich musste beim Lesen feststellen, dass dieses Genre nach wie vor nichts für mich ist. Ich kann euch aber verraten, dass andere Bloggerkolleginnen begeistert sind. Mir persönlich haben die Kapitel aus Yasins Sicht unglaublich gut gefallen, da sie einen Einblick in sein Leben als Flüchtling geben. Die Autorin konnte mich an vielen Stellen nachdenklich stimmen und mein Herz berühren. 





  Kennt ihr eines der Bücher? Was war euer Monats-Highlight im Mai?