http://www.amazon.de/gp/product/3943596362/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3943596362&linkCode=as2&tag=selecbooks-21



Autor:           Jordis Lank
Reihe:Raukland Trilogie
Titel:Rauklands Blut (Band II)
Seiten:350 (Taschenbuch)
Genre:Jugendbuch / Fantasy
Verlag:Verlagshaus El Gato
ISBN:978-3943596366
Preis:13,90 € (eBook 3,99 €)
http://www.amazon.de/gp/product/3943596044/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3943596044&linkCode=as2&tag=selecbooks-21


 





Ronan, Sohn des mächtigsten Herrschers im Nordmeer, ist nach Raukland zurückgekehrt. Er erwartet, dass sein Bruder Broghan für den Mordversuch an ihm bestraft wird, doch er wird jäh enttäuscht: Ihr Vater sieht auch in Broghan einen Anwärter auf den Thron. Die beiden ungleichen Brüder führen einen erbitterten Kampf um die Gunst des Königs. Ronan rechnet fest mit dem Sieg, als Broghan ein furchtbares Geheimnis aufdeckt.


 

 Rezension | Werbung 


In diesem Buch stehen sich zwei rivalisierende Brüder gegenüber: Auf der einen Seite Ronan, kampferprobt, oft zu hart zu sich selbst, hochanständig und ehrlich. Auf der anderen Seite Broghan, ganz der Sohn seines tyrannischen Vaters Azel, grausam, hinterhältig und völlig skrupellos. Als Prinzessin Eila ihren Großvater nach Raukland begleitet, der dort geschäftlich zu tun hat, erkennt Broghan sehr schnell, wie viel Eila Ronan bedeutet. Fortan stellt er ihr nach und demütigt sie, wo er nur kann, sodass Ronan sich letzten Endes schweren Herzens entschließt, Eila zurück nach Lannoch zu schicken, da er sie nicht rund um die Uhr vor Broghan beschützen kann. Am Ende enthüllt Broghan noch das Geheimnis um Ronans Herkunft, sodass Kiara, Ronans‘ Zwillingsschwester, sich gezwungen sieht, Ronan und Eila auf dem Seeweg außer Landes in Sicherheit nach Lannoch zu bringen.

Und noch zwei Figuren spielen in diesem Buch eine wesentliche Rolle und haben mich sehr beeindruckt: Angents charismatischer Herrscher Bellingor und dessen blinde Tochter Hannah, die ihr Schicksal so tapfer annimmt, sich aber sehr davor fürchtet, dass Broghan König von Raukland werden könnte und sie dann dieses Ungeheuer anstelle von Ronan heiraten müsste. Ich zittere sehr mit ihr und hoffe, dass es nicht dazu kommen wird! Ein absoluter Top-Nebendarsteller in diesem Buch ist für mich Ronans schwarzer Hengst Gismo, ein treuer Gefährte und tolles Pferd! Da kommen auch die Pferdefans auf ihre Kosten.

Teil eins dieser Trilogie fand ich schon sehr spannend, aber Teil zwei hat meine Erwartungen noch übertroffen! Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich dieses Buch gefesselt und in seinen Bann gezogen, die Protagonisten sind so sympathisch, dass man mit ihnen mit fiebert und die Bösen (Azel und Broghan) verabscheut und ihnen alles Erdenklich Schlechte wünscht! Es bleiben einige Fragen offen, zum Beispiel was jetzt mit Bellingor und seiner Tochter Hannah passiert, die sich in der Gewalt von Broghan befinden. Wie wird Broghan mit ihnen verfahren, was wird er ihnen antun? Wie geht es mit Ronan und Eila weiter? Genug Stoff also für Teil drei, auf den man schon sehr gespannt sein kann!

Als „Sahnehäubchen“ gab es zum Schluss noch die Outtakes, über die ich herzlich gelacht habe!