[SIMONE LIEST] Rauklands Sohn


http://2.bp.blogspot.com/-0FdJ9hM4Bso/VprHep6_JnI/AAAAAAAACzY/S5T1eYTa4Rk/s1600/Rauklands%2BSohn%2Bmit%2BEulen.png



Autor:    
Jordis Lank
Reihe:Raukland Trilogie
Titel:Rauklands Sohn (Band I)
Format:Taschenbuch
Seiten:364
Genre:Jugendbuch / High-Fantasy
Verlag:Verlagshaus El Gato
ISBN:978-3943596045
Preis:12,90 € (eBook 3,99 €)

Du allein bestimmst, wer du bist. Ronan ist Sohn des Königs von Raukland. Sein Vater ist der mächtigste Herrscher im Nordmeer: ein machtgieriger Mann, der sein Land von einem Krieg in den anderen führt. Ronan hat nie gelernt, das infrage zu stellen: Freundschaften sind ihm unbekannt und die einzige Liebe, die er kennt, gilt seinem Schwert. Doch dann fällt Ronan in Ungnade und wird auf die nordische Insel Lannoch verbannt. Das Eiland muss er einnehmen oder er verliert den Thron. Mit Waffengewalt ist das aussichtslos: Ronan braucht nicht nur einen Freund an seiner Seite, er muss auch die Achtung der Prinzessin von Lannoch gewinnen. Wie man das anstellt, kam in seinem Schwerttraining jedoch nicht vor. "Rauklands Sohn" ist der erste Band der Raukland Trilogie.



Simones Meinung zum Buch:

Für jemanden, der vor einem Kampf davonläuft, hat der 17-jährige Königssohn Ronan nichts als Verachtung übrig. Schlimm genug, dass er gezwungen ist, dem hasenfüßigen Liam das Fechten mit dem langen Schwert beizubringen: Ronan verliert obendrein den Thron, wenn er dabei versagt. Um im Kampf bestehen zu können, muss Liam jedoch nicht nur sich selbst vertrauen, sondern auch seinem Lehrmeister. Als aus der erzwungenen Verbindung langsam Freundschaft wird, ist es auf einmal Ronan, dem der größte Kampf bevorsteht: Wählt er den Thron, oder steht er zu dem einzigen Freund, den er je hatte?

In der Hauptsache geht es in diesem Buch um die langsam entstehende Freundschaft zwischen zwei jungen Männern, deren Charaktere unterschiedlicher nicht sein könnten. Da ist auf der einen Seite Ronan, Sohn des mächtigsten Herrschers im Nordmeer namens Azel. Trotz seiner erst 17 Jahre ist Ronan schon ein vollständig ausgebildeter Kämpfer, der weder Schmerz noch Tod fürchtet. Durch einen schwerwiegenden Fehler, der mehreren Kriegern seines Vaters den Tod kostet, landet Ronan auf der nordischen Insel Lannoch, wo er sich einigen Prüfungen stellen muss, die Merin, der weise König von Lannoch, ihm auferlegt. Als erstes muss er einen wahren Freund finden. Und hier kommt Liam ins Spiel. Wie der Zufall es will, rettet Ronan den Schiffbrüchigen Liam vor dem Ertrinken und beschließt, dass Liam sein Freund werden soll. Doch hier prallen zwei sehr gegensätzliche Welten aufeinander: Auf der einen Seite Ronan, der erprobte Kämpfer, auf der anderen Seite Liam, der ein Händler ist und nie in seinem Leben ein Schwert gehalten hat und Kämpfen immer aus dem Weg gegangen ist. Jordis Lank ist es hier gelungen, mit Humor und Augenzwinkern zu beschreiben, wie die beiden sehr unterschiedlichen Jungen sich mit der Zeit anfreunden und auch füreinander einstehen. Ich fand das sehr schön zu lesen.

Aber auch die Nebenfiguren sind sehr anschaulich dargestellt und bleiben im Kopf – ob es sich nun um den grausamen Azel handelt oder um Zhodan, ein alter Krieger und Ronans Lehrmeister. Sehr ans Herz gewachsen ist mir der kleine Schafhirte Torin, der sich anfangs als Beschützer von Eila, Merins Enkelin, fühlte und sich mutig in den Kampf gegen den viel älteren und kampferprobteren Ronan stürzte. Ein mutiges und auch sehr gewitztes Kerlchen – ich habe so manches Mal geschmunzelt!

Eigentlich handelt es sich hier um ein Buch, was mein Mann eher lesen würde. Aber nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war ich neugierig geworden und ich wurde nicht enttäuscht. Jordis Lank hat einen schön flüssigen und auch humorvollen Schreibstil. Das Buch ist sehr spannend, die Protagonisten sind überaus sympathisch und wenn ich gekonnt hätte, hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen. Ich bin schon sehr gespannt auf Teil zwei!



Fazit:

Ein sehr gelungener Auftakt zu einer Trilogie! Spannend, mit Herz und Humor geschrieben und ein absolutes Muss für Fantasy- und Abenteuerroman-Fans!



Simones Bewertung:

Schreibstil:4,5 Punkte
Geschichte:5,0 Punkte
Charaktere:4,5 Punkte



Gesamt:
4,66 von 5 Eulen






Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.
Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.
.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nadine,

    eine ganz besondere Buchreihe wie ich finde. Du kannst Simone sagen, dass die weiteren Bände noch viel besser werden wie ich finde und es passiert noch so einiges. Ich habe mich nach dem zweiten gear nicht getraut weiter zu lesen, weil ich nicht wollte das es zu ende ist :P

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      hihi, herzlichen Dank :-) Simone wird nächsten Monat direkt den zweiten Band lesen :-)

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen