[REZENSION] Die Blausteinkriege von T.S. Orgel





Autor:    
T.S. Orgel
Reihe:Die Blausteinkriege
Titel:Das Erbe von Berun (Band I)
Format:Taschenbuch
Seiten:608 Seiten
Genre:High Fantasy
ISBN:978-3453316881
Preis:14,99 € (eBook 11,99 €)




Inhalt:

Magie ist ein gefährliches Spiel …

Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist. Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen …



Meine Meinung zum Buch:

Ich muss zugeben, dass meine Erwartungen an dieses Buch sehr hoch waren. Der Klappentext hörte sich sehr spannend an und auch die Vermarktung des Buches machte einiges her. „Das neue, gewaltige Epos der preisgekrönten Autoren Tom & Stephan Orgel“. Wer kann da noch an dem Buch vorbeigehen?

Das Cover sieht absolut klasse aus, genau wie die Karte auf der Innenseite des Buches. Leider konnte mich die Geschichte nicht richtig fesseln. Das Buch ist in mehrere Erzählstränge gegliedert, so dass man viele Protagonisten kennenlernt. Ich hatte dabei den Eindruck, dass die Protagonisten nur Mittel zum Zweck sind. Mir fehlte an dieser Stelle einfach die Charaktertiefe. Ich konnte mit keinem der Protagonisten so richtig warm werden, da sie für mein Empfinden zu oberflächlich gestaltet waren. Hier liegt wahrscheinlich auch das Manko, warum ich mich mit den Blausteinkriegen sehr schwer getan habe. Ich liebe einfach Bücher, bei denen ich mit den Protagonisten richtig mitfiebern kann. Die vielen Perspektivenwechsel fand ich insgesamt etwas zu viel und zu verwirrend. Man hatte sich gerade zurechtgefunden und die Zusammenhänge entwirrt, da war man schon wieder woanders. Mir fehlte ein roter Faden, der ein wenig die Richtung angibt. Die Storyline kam mir sehr unstrukturiert vor, so als hätten die Autoren auch noch nicht gewusst, in welche Richtung sich alles entwickeln soll. Im Vordergrund der Blausteinkriege stehen die politischen Verhältnisse und Intrigen. Der Bereich Fantasy wird meiner Meinung nach recht wenig angeschnitten, was ich sehr schade finde. Insgesamt sind der Weltenentwurf und die politischen Verhältnisse facettenreich und komplex gestaltet. Beides übt durchaus einen Reiz auf den Leser aus, unbedingt mehr erfahren zu wollen. Wer es undurchschaubar und vielschichtig mag, wird mit Sicherheit von den Blausteinkriegen begeistert sein. Für mich persönlich war es leider ein recht mittelmäßiger Auftakt, der mich nicht fesseln konnte.



Fazit:

Ich hatte von den Blausteinkriegen etwas anderes erwartet. Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen.



Meine Bewertung:

Schreibstil:4,5 Punkte
Geschichte:3,0 Punkte
Charaktere:3,0 Punkte
Cliffhanger:3,0 Punkte



Gesamt:
3,4 von 5 Eulen




.

1 Kommentar:

  1. Hey meine Liebe,

    mich konnte ja leider die Leseprobe schon nicht so packen. Irgendwie hatte es mir die Geschichte, trotz tollem Cover, nicht so angetan. Da bin ich ja froh, dass ich auch dabei geblieben bin und einfach mal kein Exemplar angefordert habe. ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen