[REZENSION] NEBELRING - Das Lied vom Oxean





Autor:    
Anna Moffey
Reihe:Nebelring
Titel:Das Lied vom Oxean (Band I)
Format:Taschenbuch
Seiten:378 Seiten
Genre:Jugendbuch / Fantasy
ISBN:978-1503074071
Preis: 12,90 € (eBook 2,99 €)


Inhalt:


„Wahre stets dein Gesicht.“ Zoe Craine kennt ihren Vater nicht, obwohl sie ihn jeden Tag sieht. Er ist krank und in einem Traumzustand gefangen, aus dem heraus er seine Umgebung nicht wahrnimmt. Der Gründer der umstrittenen Organisation namens Nebelring hat ihn mit der neuen, auf Malwee-Substanz basierenden Silbermagie gefährlich vergiftet. Eine Heilung gibt es bislang nicht und doch ist es genau das, was Zoe sich ersehnt. An ihrem sechzehnten Geburtstag vertraut sie diesen Wunsch ihrer Geburtstagskerze und den Freunden ihres Vaters an und ahnt dabei nicht, dass sie sich direkt in einen Aufstand gegen den Nebelring wünscht. Nebelring - Das Lied vom Oxean ist der Auftakt der Nebelring-Reihe.



Meine Meinung zum Buch:


Aufgefallen war mir „Nebelring – Das Lied vom Oxean“ durch das wirklich zauberhafte Cover. Die Farbkombination ist wunderschön und der süße Fuchs hatte meine Neugierde geweckt. Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Anna Moffey gibt der Geschichte viel Raum, um sich zu entfalten. Nach und nach lernt man die Protagonisten und die Welt kennen. Der Erzählstrang wird aus Sicht von Zoe erzählt. Ihr Vater muss nach einer schlimmen Malwee Vergiftung dauerhaft in einem Senatorium leben. Da keine Hoffung auf Heilung besteht, weicht Zoe ihm kaum von der Seite. Das Malwee ist in Zoes Welt unglaublich wertvoll, denn es wird nicht nur von Magiern eingesetzt, sondern auch für neue Technologien genutzt. Das Malwee ist giftig, ein Kontakt mit dieser Substanz hat nicht selten tödliche Folgen. An ihrem Geburtstag erfährt Zoe, dass ihr Vater ein bekannter Rebelle war und gegen den Nebelring, der das Malwee verwaltet, gekämpft hat. Mit seiner Vergiftung verschwanden die anderen Rebellen im Untergrund, um sich dort neu zu sammeln. Plötzlich befindet Zoe sich genau zwischen den Fronten. Sowohl der Nebelring, als auch die Rebellen haben großes Interesse an der Tochter des bekannten Rebellen. Für Zoe folgt eine schwere Zeit, in der sie eine wichtige Entscheidung treffen muss. Wem wird ihre Loyalität am Ende gehören?

Der Schreibstil von Anna Moffey ist locker und flüssig. Die Autorin überrascht den Leser zwischendurch immer wieder mit wunderbaren Details, die sehr fantasiereich ausgearbeitet wurden. Ich hätte mir gewünscht, dass das komplette Buch so bildgewaltig geschrieben ist. Zwischendurch lässt der Sprachstil etwas nach und bietet noch Potenzial für den Folgeband. Besonders gut gefallen haben mir die vielen kleinen magischen Detail, an denen man sich richtig erfreuen konnte. Die Story ist wirklich schön geschrieben, konnte mich aber irgendwie nicht richtig packen. Für mich kam einfach nicht genug Spannung auf. Es gab zu wenig Überraschungen oder unerwartete Wendungen. Ich hatte das Gefühl, dass Zoe sich einfach immer wieder im Kreis dreht. Sie wirkt teilweise sehr naiv und unreif. Manchmal wollte ich sie einfach nur durchschütteln. Die anderen Protagonisten habe ich schnell ins Herz geschlossen. Sie waren toll beschrieben und heben sich durch ihre Andersartigkeit von normalen Mainstream-Protagonisten ab. Während die Geschichte am Anfang noch relativ langsam vor sich hin tröpfelte, nahm sie im letzten Viertel stetig an Tempo zu und es wurde noch Spannung aufgebaut.


Fazit:

Nebelring überzeugt mit wunderschönen Details und einer interessanten Idee, bietet  in der Umsetzung aber noch mehr Potenzial.




Meine Bewertung:

Cover:              5,0 Punkte
Schreibstil:4,0 Punkte
Geschichte:3,0 Punkte
Charaktere:4,0 Punkte
Cliffhanger:3,0 Punkte



Gesamt:

3,8 von 5 Eulen



1 Kommentar:

  1. Guten Morgen meine Liebe,

    ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und ware nun schon einige Zeit sehnsüchtig auf den zweiten Teil. *seufz*
    Hoffentlich lässt uns Anna nicht noch länger warten. *gg*

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen