[TOP ODER FLOP] 9 Bücher - 9 Meinungen



Mein absolutes Highlight im Februar war

"Ein bisschen wie Unendlichkeit"
von Harriet Reuter Hapgood

Insgesamt habe ich 9 Kurzmeinungen für euch.
Eines der vorgestellten Bücher konnten mich leider nicht überzeugen.











1. Ein bisschen wie Unendlichkeit von Harriet Reuter Hapgood (Einzelband)


Das Buch „Ein bisschen wie Unendlichkeit“ von Harriet Reuter Hapgood ist etwas ganz Besonderes und bleibt auch nach dem Lesen noch lange im Kopf. Diese Liebesgeschichte ist absolut ungewöhnlich und die Autorin konnte mit vielen Überraschungen punkten, die meine Neugierde geweckt haben. Im Vordergrund steht nicht direkt die Liebe zwischen zwei Menschen, sondern die Liebe zum Leben.   Rezension lesen | Auf Amazon ansehen










 

2. Wir fliegen wenn wir fallen von Ava Reed  (Einzelband)

Insgesamt bietet Ava Reed mit „Wir fliegen wenn wir fallen“ eine ruhige und gefühlvolle Geschichte über das Leben, die Liebe und die Suche nach Glück. Die süße Schreibweise und eine zarte Liebesgeschichte machen das Buch perfekt für junge Leser. Wie gewohnt schreibt Ava Reed sehr emotional und süß, geradezu perfekt für die Zielgruppe ab 12 Jahren. Rezension lesen | Auf Amazon ansehen



3. Lana - Götterdämmerung von Annie J. Dean (Band III)

Mit dem finalen Band „Lana – Götterdämmerung“ konnte Annie J. Dean mich richtig begeistern! Die Autorin schreibt so bildhaft und dynamisch, dass man nicht anders kann, als sofort in der Geschichte zu versinken. Man spürt beim Lesen richtig, wie viel Herzblut die Autorin in ihre Bücher steckt.  Überraschende Wendungen sorgen für Lesespaß bis zur letzten Seite. Dieses Buch bietet alles, was das Leserherz begehrt. Daher vergebe ich die volle Punktzahl. Rezension lesen | Auf Amazon ansehen



4. Bloody Mary - Du darfst dich nicht verlieben von Nadine Roth (Einzelband)

"Bloody Mary - Du darfst dich nicht verlieben" von Nadine Roth ist eine düstere Liebesgeschichte, die man so schnell nicht vergessen wird. Es geht zwar teilweise etwas blutig und grausam zu, aber die Liebesgeschichte nimmt den meisten Raum ein. Die Geschichte hat mein Herz berührt, es zerrissen und wieder zusammengesetzt. Wer eine ungewöhnliche Liebesgeschichte lesen möchte, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen!  Rezension lesen | Auf Amazon ansehen



5. Meja Meergrün von Erik Ole Lindström

Das Kinderbuch „Meja Meergrün“ von Erik O. Lindström ist ein perfektes Geschenk für junge Mädchen, die es gerne mal frech mögen. Die Geschichte von Meja ist erfrischend leicht und fröhlich. Das Buch punktet zudem mit liebevoll ausgearbeiteten Illustrationen, die Meja und ihre Freunde auf den Buchseiten zum Leben erwecken. Aber auch von innen ist das Buch ein richtiger Schatz. Die einzelnen Seiten wurden mit viel Liebe illustriert und sind wunderschön anzusehen. Rezension lesen | Auf Amazon ansehen









6. Als ich dich suchte von Lauren Oliver (Einzelband) 

Die Idee der Geschichte „Als ich dich suchte“ von Lauren Oliver hat mich total begeistert. Die Umsetzung schwächelt im Mittelteil etwas, aber dafür konnte mich der clevere Plot Twist am Ende des Buches auf ganzer Linie überzeugen. Nostalgische und melancholische Kindheitserinnerungen wechseln sich mit Alltagsszenen ab, die überschattet sind von dem Gefühl des Verlusts. Dadurch entsteht eine leicht düstere Grundstimmung, die mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hat.  Rezension lesen | Auf Amazon ansehen



7. Rat der Neun - Gezeichnet von Veronica Roth (Band I)

Die Autorin Veronica Roth konnte mich mit „Rat der Neun - Gezeichnet“ trotz eines schwierigen Starts überzeugen. Die düstere Atmosphäre der Geschichte sickert durch jede Seite und nimmt den Leser gefangen. Starke und faszinierende Protagonisten treffen auf eine grausame Welt voller Intrigen und Brutalität. Für dieses Buch braucht man jedoch Zeit und Ruhe, da man mit Informationen überfrachtet wird und es stellenweise etwas zu viel des Guten ist.  Rezension lesen | Auf Amazon ansehen



8. Götterfunke - Liebe mich nicht (Band I) 

"Götterfunke - Liebe mich nicht" von Marah Woolf ist ein rundum gelungenes Mädchenbuch, das die Herzen jüngere Leserinnen höherschlagen lassen wird. Die Idee der Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen und die Umsetzung ist perfekt für die junge Zielgruppe. Ich freue mich schon sehr darauf, im zweiten Band wieder in der Geschichte abtauchen zu können und zu erfahren, wie es mit Jess und Cayden weitergeht.
 Rezension lesen | Auf Amazon ansehen





 




9. Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson (Band 1)

Obwohl die Reihe "Die Chroniken der Verbliebenen" im englischsprachige Reihe hoch gelobt wurde, kann ich mich dem Hype nicht anschließen. Die Autorin lässt der Geschichte leider zu viel Raum, um sich zu entfalten. Der Reihen-Auftakt konnte mich erst im letzten Drittel fesseln und auch das Verhalten der Protagonistin war für mich nicht nachvollziehbar. Ich hatte mich wirklich sehr auf den ersten Band gefreut. Aber da einiges an Potenzial verschenkt wurde, reicht es bei mir leider nur für 3 Sterne. Rezension lesen | Auf Amazon ansehen





Von den Büchern waren insgesamt:


Print: 6
eBook: 3

Seiten gesamt: 3.740
Seiten pro Tag: Ø 133,57



  Was war euer Monats-Highlight im Februar? 








Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms
 Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich glaube du hast bei deinem Highlight den falschen Text drin. Da steht was von "Das dunkle Herz des Waldes" ;)

    LG,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sarah,

    vielen lieben Dank für den Hinweis ❤❤❤
    Ich habe es direkt ausgetauscht. Daaaanke!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen