[REZENSION] Lana 3 - Götterdämmerung von Annie J. Dean





Einige Monate nach dem grauenvollen Ereignis in Ventura ist Lana mit Tristan an die Ostküste gezogen, um endlich alles hinter sich zu lassen und dort ein neues Leben zu beginnen. Doch eine ominöse Begegnung mit einer jungen Frau, die aufgrund ihrer magischen Aura offensichtlich nicht aus dieser Welt stammt, bringt Lana schlagartig in Alarmbereitschaft. Bereits kurz darauf muss sie erfahren, dass ihre Sinne sie nicht betrogen haben. Zu allem Übel prophezeit ihnen die Göttin Tane eine schreckliche Tragödie, bei der Lanas bester Freund Ethan eine tragende Rolle spielen wird. Die Götter fordern schon bald sein Leben und senden ihre erbarmungslosen Wächter nach ihm aus. Um deren Suche zu erschweren, schickt Tane ihn aus Nawax fort, obwohl sie weiß, dass dies nur ein Hinauszögern der Katastrophe ist. Denn gegen diese heilige Garde ist selbst die junge Göttin machtlos. Nur Lanas früherer Lehrmeister Erowan kennt schließlich einen Ausweg, der seine alte Schülerin jedoch vor die Entscheidung ihres Lebens stellt...








http://selectionbooks.blogspot.de/2016/08/rezension-lana-schattenbilder-von-annie.html


Rundum perfekt gelungenes Finale voller Spannung und Romantik


Da mir bereits die ersten zwei Bände der Lana-Trilogie unheimlich gut gefallen hatten, war ich sehr gespannt auf das Finale. Von Band zu Band erkennt man die Weiterentwicklung der Autorin Annie J. Dean. Das Finale ist einfach rundum gelungen. Ein angenehmer Schreibstil und eine spannende Geschichte sorgen für ein tolles Lesevergnügen.

Nach ihrem letzen Abenteuer musste Lana in die Menschenwelt zurückkehren. Tristan kommt zwar regelmäßig zu Besuch, aber trotzdem ist nichts mehr so, wie es vorher war. Lana hat ihr ganzes Leben und ihre Freunde in der Welt Nawax zurücklassen. Doch schon bald muss sie erfahren, dass das Schicksal noch viel grausamer sein kann. Laut einer Prophezeiung wird die Göttin Tane von Lanas Freund Ethan ein Kind erwarten. Auf der Flucht vor den göttlichen Wächtern muss Ethan die Welt Nawax verlassen und kommt erst einmal bei Lana in der Menschenwelt unter. Verzweifelt suchen Lana, Tristan, Tane und Ethan nach einer Lösung, die Ethans Tod verhindern kann. Denn die Götter aus Nawax fordern für sein Vergehen nichts Geringeses als Ethans Leben. Während die Freunde Pläne schmieden, wird Ethans Schicksal von unbekannten Dritten beeinflusst, die im Verborgenen agieren.


Der Einstieg in das Buch ist mir dank des flüssigen und bildhaften Schreibstils von Annie J. Dean sehr leicht gefallen. Beim Lesen entstehen direkt Bilder im Kopf, die einen tief im Geschehen eintauchen lassen. Man fliegt nur so durch die Seiten und kommt viel zu schnell am Ende an. In diesem letzten Band lernt man ein weiteres Land neben Nawax kennen – das Dämonenland. Allerdings war ich nicht darauf vorbereitet, wie gut mir dieses Land gefallen würde. Die Beschreibungen von Annie J. Dean sind wunderschön und ich wollte dieses Land nur ungerne wieder verlassen. Die Landschaft wird mit so viel Liebe zum Detail beschrieben, dass fantastische Bilder im Kopf entstehen. Am liebsten hätte ich dort länger verweilt und dieses Land selbst erkundet.

Wie man es von Lana gewöhnt ist, stolpert sie auch in diesem Band von einem Abenteuer in das nächste. Der Autorin Annie J. Dean gelingt es wunderbar, die Spannung zu halten. Ob unterschwellig oder durch actionreiche Szenen, das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen und habe sogar zwischendurch kurz reingelesen, auch wenn ich eigentlich keine Zeit hatte. Die Charaktere wurden wie gewohnt sehr liebevoll ausgearbeitet und wir treffen in diesem Buch auf ein paar bisher unbekannte Protagonisten. Überraschende Wendungen sorgen für Lesespaß bis zur letzten Seite. Dieses Buch bietet alles, was das Leserherz begehrt. Daher vergebe ich die volle Punktzahl.





Mit dem finalen Band „Lana – Götterdämmerung“ konnte Annie J. Dean mich richtig begeistern! Die Autorin schreibt so bildhaft und dynamisch, dass man nicht anders kann, als sofort in der Geschichte zu versinken. Man spürt beim Lesen richtig, wie viel Herzblut die Autorin in ihre Bücher steckt. Das Finale ist rundherum gelungen und bietet einen spannenden Abschluss der Reihe.



    von 5 Sterne












Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.
Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Kommentare:

  1. Hey Süße,

    ich muss mal schauen, dass ich den ersten Band endlich mal lese damit ich auch mitreden kann. ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    ich habe die Trilogie auch gelesen und ich liebe sie <3

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen