[BLOGTOUR] Camp 21 - Die Flucht aus dem Camp



Herzlich willkommen zum fünften Tag unserer Blogtour zu "Camp 21 - Grenzenlos gefangen"


Gestern gab es bei Kunterbunte Bücherkiste einen Einblick in das Thema Handschellen und Fesseln.
Heute darf ich euch ein wenig über die Flucht von Mike und Kayla aus Camp 21 berichten.
Morgen geht es bei Schlunzen-Bücher weiter mit dem Thema Boots Camps in Amerika.

 







 

Die Flucht aus dem Camp


Das berüchtigte Camp 21, in dem Kayla und Mike gefangen gehalten werden, setzt auf ein völlig neues Konzept. Es gibt keine sichtbaren Grenzen, die eine Flucht verhindern würden. Anstelle von Mauern gibt es ein spezielles Armband. Immer zwei Gefangene erhalten aufeinander abgestimmte Armbänder. Diese kontrollieren den Abstand zwischen den zwei Jugendlichen. Die Entfernung ist dabei individuell einstellbar. Die Armbänder von Kayla und Mike sind so eingestellt, dass sie sich maximal 200 Meter voneinander entfernen können. Wird dieser Abstand überschritten, drohen schlimme Schmerzen für beide Träger der Armbänder. Zur Bestrafung senden die Bänder Impulse aus, die höllisch brennen und immer schlimmer werden. Erst wenn der Abstand der Gefangenen sich wieder verringert, lassen die Schmerzen nach. Das neue Konzept setzt darauf, dass kein Jugendlicher seinem Partner diese Schmerzen zumuten möchte. Selbst eine Flucht zu zweit ist gefährlich, da man sich in der Eile schnell aus den Augen verliert, vor allem wenn man verfolgt wird. Zudem werden die Jugendlichen völlig von der Außenwelt isoliert. In der ganzen Zeit dürfen die Gefangenen keinen Besuch erhalten. Weder von Eltern, Geschwistern oder Freunden. Es gibt auch keine andere Möglichkeit, mit der Außenwelt zu kommunizieren. Sämtliche Handys wurden konfisziert und die Jugendlichen haben keinen Zugang zu einem Computer. Anders als in anderen Camps gibt es auch nicht die Möglichkeit, sich irgendwie ein Handy zu besorgen. Die Gefangenen sind also völlig abhängig von ihren Betreuern.

Als sich die Zustände im Camp 21 immer mehr zuspitzen, beschließen Kayla und Mike die Flucht zu wagen. Ursprünglich hatten sie geplant sich nachts wegzuschleichen. Doch dann kommt es zu einer schweren Auseinandersetzung zwischen einem Gefangenen und einem Betreuer. Die Situation eskaliert von Minute zu Minute mehr. Mike und Kayla nutzen die Gelegenheit und fliehen auf der Stelle. Als der Tumult losbricht, rennen die beiden Hals über Kopf los. Es bleibt keine Zeit, um sich abzusprechen oder die Flucht zu planen. In der einsetzenden Abenddämmerung nehmen sie den Weg in Richtung des Waldes am Rand des Camps. Ihr Ziel ist eine Kleinstadt, die zwölf Meilen von Camp 21 entfernt liegt. Doch Kayla und Mike kommen nicht weit, denn ihre Flucht wurde schneller bemerkt, als gedacht. Zwischen den Bäumen tauchen im Dämmerlicht bewaffnete Verfolger auf, die mit allen Mitteln nach den Jugendlichen suchen, um sie wieder gefangenzunehmen.
Eine rasante Verfolgungsjagt beginnt und Mike und Kayla klar, dass sie ums nackte Überleben kämpfen müssen.


Wird ihnen die Flucht gelingen? Oder gewinnt am Ende doch Camp 21?








17.12. - Buchvorstellung

 

18.12. -Vorstellung der Charaktere
BuchZeiten


19.12. - Gegenseitige Abhängigkeit
fantasticbooks
 

20.12. - Fesseln / Handschellen
Kunterbunte Bücherkiste
 

21.12. - Flucht aus dem Camp
HIER BEI MIR :D


22.12. - Boot Camps in Amerika
Schlunzen-Bücher


23.12. - Optimierung des Menschen
livi*liest




Kommentare:

  1. Hallo Nadine,

    dein Beitrag über ihre Flucht aus dem Camp ist sehr interessant und ich hoffe sehr für die beiden das ihnen die Flucht gelingt und nicht das Campt siegt. Ich will das Buch haben, sofort. :(

    Liebe Grüße,

    Benny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadine,

    oh, die Flucht klingt ja wirklich mehr als spannend. Aber so kopflos und ungeplant zu fliehen ist sicher ganz schön gefährlich. Ich hoffe, die beiden schaffen es und werden ihre Fesseln dann schnell los.

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blogeintrag ist seht spannend und am liebsten würde ich sofort das Buch verschlingen. Ich bin sehr neugierig auf das Buch.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich hoffe doch sehr, dass den beiden die Flucht gelingen wird. Auf jeden Fall wird das ein spannendes Buch sein.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön für deinen echt tollen Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Wieder so ein toller Beitrag der noch viel mehr Lust auf das Buch macht.
    Ich bin total gespannt ob die Flucht gelingt und wie es weiter geht.
    Und bis dahin wünsche ich erstmal allen frohe Weihnachten!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, :)
    wow, dein Beitrag steigert die Lust auf das Buch enorm. :) Das klingt sehr spannend. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  8. Uhhh sher spannend, haha da hoffen wir doch das ihnen die Flucht gelingen wird :=)

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    danke für den Beitrag! Ich hoffe auf jeden Fall, dass die Flucht erfolgreich ist!

    LG

    AntwortenLöschen