[NEUERSCHEINUNGEN] Drachenmond Verlag




Unseren zweiten Termin auf der FBM hatten wir am Donnerstag beim Drachenmond Verlag. Obwohl wirklich wahnsinnig viel los war, hat die liebe Astrid sich Zeit für uns genommen. Eine Runde quatschen und ein paar Fotos haben wir geschafft, bevor der Stand völlig überrollt wurde. Natürlich gab es auch wahnsinnig viele Bücher zu entdecken und auch im nächsten Jahr gibt es wieder reichlich neuen Lesestoff!









FBM 2016 - Treffen beim Drachenmond Verlag mit Astrid Behrendt









"Snow Heart - Das Flüstern der Kälte" von Olivia Mikula aka Andreas Dutter
Zwei wie Schnee und Feuer!
Caspara steht kurz vor ihrem Studienabschluss und bestreitet ihr Leben wie jede andere junge Frau - bis auf einen Unterschied: Sie ist die Wiedergeburt einer Schneefrau. Jedoch führen die Eiskräfte auch unweigerlich zu ihrem Tod. Aus diesem Grund setzt sie ihre Fähigkeiten nur selten ein. Das ändert sich, als sie Wyatt kennenlernt. Mit ihm tauchen Wesen auf, die Casparas Macht erlangen wollen. Dringend braucht sie einen Plan, um ihre Feinde zu vernichten, ohne ihr Leben dabei zu verlieren. Doch lohnt es sich tatsächlich, für Wyatt zu sterben? ET: Winter 2016






"Schnee und Orchideen" von Britta Strauss

Die Liebe eines Magiers ist das hellste Licht und die tiefste Dunkelheit.
Wüstendrachen, tödliche Orchideenwälder, Nebelwale und Feuervögel. Ihre Reise an Indigos Seite führt Jade durch legendäre Reiche und zeigt ihr Wunder, die all ihre Träume übersteigen. Doch unerbittlich neigt sich ihre gemeinsame Reise den Ende entgegen. Von Tag zu Tag wird der Gedanke an Indigos Verlust unerträglicher. Wird sie in der Lage sein, den Preis für seine Erlösung zu zahlen? Wird ihr das Unmögliche gelingen? Plötzlich steht Jade vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens. Und während die Liebe das Band zwischen ihr und Indigo unerbittlich fester webt, ergreift Königin Scylla die Chance, auf die sie lange gewartet hat. ET: Winter 2016 



"Asylias Erben - Rückkehr" von C. Haberland

Evelyn hatte sich immer gewünscht, ein Teil ihrer Fantasy-Bücher zu werden als tapfere Heldin oder edle Königstochter am Hofe. Aber nie sah sie sich als Schurkin oder Ursache von Schrecken und Abscheu. Doch als sich plötzlich ein Weg aus ihrem tristen Leben eröffnet, geschieht genau das: Heraus aus der menschlichen Welt, von niemandem gewollt und geliebt, führt sie ihr Schicksal nach Asylia der Zuflucht aller Fabelwesen. Vermeintlich angekommen am Ziel ihrer Träume, muss Evelyn feststellen, dass sie auch in dieser Welt nicht willkommen ist. Unliebsame Verwandte, politische Verwicklungen, dunkle Magie und ungeklärte Verbrechen lassen sie schnell zwischen die Fronten geraten. Nicht wirklich Mensch, nicht ganz Fabelwesen wird aus Evelyn ein Spielball zweier nicht vollkommener Welten. ET: Winter 2016 





"Geliebter Geist" von Sabine Tetzner

Angelas Leben besteht aus turbulentem Familienchaos. Oftmals kommen ihre eigenen Wünsche zu kurz. Als sie durch eine überraschende Erbschaft in den Besitz eines Hauses aus dem 16. Jahrhundert gelangt, ahnt sie nicht, dass sich das Haus bereits fest in den Händen Sebastians befindet. Niemand hat sie von seiner Existenz informiert. Wohlweislich nicht. Denn Sebastian ist ein Geist. Gutaussehend und lästig zugleich. ET: Winter 2016 






"Raubzug des Phoenix" von Dirk B. Granzow

Die Welt wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Chaos und Verwüstung regieren die Welt. Hunderte von Jahren bekämpften sich die Menschen untereinander. Was nicht durch Menschenhand zerstört wurde, machte die Natur dem Erdboden gleich. Was passiert in der Stadt? Eine Frage, die sich Hayden häufig stellt. Sie zweifelt ihr bisheriges Wissen darüber an, obwohl ihre eigene Familie sie über die Nächte der Plünderung aufgeklärt hat. Als ihr Cousin und bester Freund Yisle dazu auserwählt wird, an einer dieser Plünderungen teilzunehmen, beschließt Hayden ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und der Wahrheit nachzujagen. Wie sie feststellt, hat die Familie ihr unbewusst einen gehaltvollen Begleiter mit auf den Weg gegeben. Das Lied vom Phoenix.  ET: Frühjahr 2017 



"Rabenaas" von Sarah Adler

Wo der Himmel schwarz ist, finden wir ihn. Eine Banshee. Eine Hexe. Ein Seuchenbringer. Ein Wer-Stier. Eine Vampirin. Ein Cowboy. Eine Anti-Sphinx. Ein Teenager. Und ein Rabe. Dreitausend Jahre in der Zukunft sucht man nach Antworten in der Dunkelheit. Denn irgendwo in der Unendlichkeit des Universums lauert der meistgesuchte Dieb, Meuchelmörder und Betrüger seiner Generation – und das seit über siebenhundertsiebenunddreißig Jahren. Zeit, das zu ändern, findet der Cowboy, und trommelt die aberwitzigste Truppe Kopfgeldjäger zusammen, die man sich vorstellen kann. Es wartet eine Reise voller fremder Sterne, Intrigen, Weltraumpiraten, atemberaubender Kämpfe und Drachen mit Sonnenbrillen. Und es wartet eine Jagd auf Leben und Tod.  ET: Frühjahr 2017




"Fuchsnacht" von Julia Mayer

Emil Matthei hat es im Leben nicht leicht. Sein Haar hat die Farbe von Karottensaft, er ist Besitzer einer mageren Hühnerbrust und wird ständig Opfer fieser Streiche. Daheim kümmert er sich um seinen an einer Psychose erkrankten Vater, nicht ahnend, dass sich sein Leben um hundertachtzig Grad drehen wird. Durch einen Unfall gerät er in einen gefährlichen Strudel, der ihn immer tiefer in die Fänge der Fuchsdoppel zieht. Schon bald muss er eine Entscheidung treffen: Wird er weiterhin davonlaufen oder sich alten und neuen Herausforderungen stellen?  ET: Frühjahr 2017






"Fenrir - Weltenbeben" von Asuka Lionera

Für die ehrgeizige Archäologie-Absolventin Emma zählt nach der Trennung von ihrem Ex nur eins: die finanzielle Unabhängigkeit. Von der ist sie jedoch durch die schlecht bezahlten Praktikantenjobs meilenweit entfernt. Während einer Expedition auf einer isländischen Vorinsel wird sie von ihrem Ausgrabungsteam getrennt und trifft auf den mysteriösen Mann Wulf, dessen Erscheinung nicht ganz menschlich ist, und sie sofort fasziniert. Emma wittert ihre Chance, mit Wulf eine sensationelle Entdeckung gemacht zu haben, die ihr die Türen zur Welt der reichen und erfolgreichen Wissenschaftler öffnen wird. Doch auf die Gefühle, die der seltsame Fremde in ihr hervorruft, ist sie nicht vorbereitet.  ET: Frühjahr 2017





"Jhanta Chroniken 2: Ayla - Das verschollene Kind" von Larissa Wolf

Während Kateryna sich gemeinsam mit der letzten weiblichen Protektorin auf die Suche nach Nash macht, versucht Ayla den Prinzen und rechtmäßigen Thronerben Ranims vor seinem grausamen Onkel zu beschützen. Nur mit seinem Überleben bleibt die Hoffnung auf eine bessere Zukunft bestehen.
 ET: Frühjahr 2017








"Aschenputtel und die Erbsen-Phobie" von Nina MacKay

Man kann sicher nachvollziehen, dass Bloggerprinzessin Cinder seit der Sache mit "die Guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen" mit einer ausgewachsenen Erbsenphobie punkten kann. Auch bei Peter Pan, der ihr im Kampf gegen die Machenschaften des Flohtox-Kartells zur Seite steht. Cinder ist Krav Maga sei Dank, mit Tarnjacke und Kriegsbemalung jedenfalls schon mal bestens vorbereitet, um den Truppen aus dem Morgenland den Kampf anzusagen. Auch alle Flohtox-gesichtsgestrafften Hexen sollten sich vorsorglich schon mal in Acht nehmen.   ET: Frühjahr 2017






"Straßenkötergene" von Julia Seuschek

Lou mutiert mit dreizehn Jahren völlig unerwartet zu einem reinblütigen A-Menschen. Als ihr Vater - wie der Rest ihrer Familie ein einfacher B-Mensch - von der Königsfamilie ermordet wird, schwört Lou Rache. Verkleidet als Junge tritt sie in den Dienst ihrer royalen Gegner. Ausgerechnet Königssohn Jared stielt sich in das Herz der Rebellentochter und Lous Welt steht auf dem Kopf. Gibt sie Jared auf, um das System zu stürzen oder verrät sie ihre Herkunft für die Liebe ihres Lebens?   ET: Frühjahr 2017





"Water Love" von Marion Hübinger

Der neunzehnjährige Bela erwartet nicht mehr viel vom Leben. Nicht, nachdem seine Eltern vor drei Jahren bei einem Flugzeugunglück umgekommen und sein Großvater Laszlo, ein berühmter Maler, aus Ungarn zu ihm gezogen war. Erst recht nicht in einer Zeit, in der jeder die drastischen Bedrohungen des Klimawandels nervös verfolgt und sich fragt, wie er überleben wird. Wer zu den Waters gehört, wird das Glück haben gerettet zu werden. Doch Bela ist ein Landers, einer, der dazu verdammt ist, an Land zu bleiben, sollte es zur Katastrophe kommen. Warum muss ausgerechnet er sich in eine Waters verlieben? Warum muss genau in dem Moment die Smogwelle über Kiel Alarmstufe ROT auslösen und ihn und Sintje viel zu schnell wieder trennen? Als Bela im Bunker festsitzt, fragt er sich jeden Tag, ob es eine Hoffnung für ihre Liebe geben wird   ET: Frühjahr 2017


Auf welches Buch vom Drachenmond Verlag freut ihr euch schon besonders?



Kommentare:

  1. Hallo :-)))

    Ich freue mich besonders auf die Shanta Chroniken!! Ich kann es kaum erwarten, dass
    Es bald weiter geht!! Außerdem habe ich durch deinen Post Waterlove entdeckt - hört sich extrem
    Spannend an :) LG Momkki

    AntwortenLöschen
  2. Besonders auf Geliebter Geist und Aschenputtel :) Da bin ich sehr gespannt auf die Bücher, obwohl die anderen auch nicht Schlecht klingen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    Optisch machen die Bücher echt alle was her, da wird man gleich neugierig und muss etwas genauer stöbern. Ich hab auf der Messe auch ein wenig Zeit am Drachenmond-Stand verbracht und selbst Bücher dort gekauft+signieren lassen ^^
    Interessant finde ich echt einige Bücher aus der Liste, aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde meine Wahl jetzt auf "Snow Heart" fallen :)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen