[BLOGTOUR] Dunkelherz - Die Königin der Nacht



Herzlich willkommen zum sechsten Tag unserer Blogtour zu "Dunkelherz - Nacht aus Schatten"


Ich freue mich, dass ich euch heute hier bei mir begrüßen darf! Diese Blogtour ist für mich eine ganz besondere Tour, da die Dunkelherz-Dilogie zu meinen Lieblingsreihen zählt. Der Schreibstil von Sarah Nisse ist einfach einzigartig und verzaubert mich jedes Mal aufs Neue! Die Welt des Herzens ist wunderschön und ich hoffe, dass wir euch den Zauber des Buches während der Blogtour näher bringen können.

Gestern konntet ihr bei Herzdeinbuch etwas über due Rebellen erfahren, die für das Herz kämpfen.  
Heute darf ich euch einen exklusiven Einblick in "Die Legende der Königin der Nacht" geben.
 Morgen habt ihr bei Yvonne die Möglichkeit, im Zuge einer Lesung ein wenig in Dunkelherz reinzuschnuppern.

Alle Beiträge und Infos zum Gewinnspiel findet ihr auch in unserer Facebook-Veranstaltung.
 


Viel Spaß wünschen euch Sarah und ihr Blogger-Team













Exklusiv nur hier: 

Die Legende der „Königin der Nacht“ von Sarah Nisse


Es war einmal eine Rose, die schönste Rose des Herzens, in seinen Augen ein Fluch.

Sie musste sie im Rosengarten gefunden haben, zwischen den schneeweißen und den rosenroten, gepflückt im Licht des gelben Vollmonds, der die Türme des Märchenschlosses beschien. Sie staunte, welch glitzernde Pracht sie in den Händen hielt - diese Blütenblätter, als seien sie mit Feenstaub benetzt worden, diese goldschimmernden Dornen. Sie wusste sogleich, dass sie einen wahren Schatz gefunden hatte, also trug sie ihn vorsichtig in ihre Dienstkammer, versteckte ihn unter ihren blassen Kleidern, wartete auf den Tag, an dem die Rose vollkommen erblühen würde. Der Tag kam am Geburtstag der Königin.

Die ganze Stadt war versammelt, um die Königin zu feiern. Sie stand in ihrem rosafarbenen Rüschenkleid auf dem Balkon des Märchenschlosses, neben dem König, ihrem Ehemann. Es kam dem Dienstmädchen vor, als trennten sie Welten, und doch bildete sie sich manchmal ein, seinen Duft auf ihrer Haut zu riechen, seinen Atem in ihrem Nacken zu spüren, die Berührungen seiner Fingerspitzen auf ihrer Wange. Es war töricht, es war verboten – und doch sehnte sie sich so sehr danach, anstelle der Königin auf diesem Balkon zu stehen, das rosafarbene Rüschenkleid zu tragen, seine Küsse zu stehlen, seine Hände zu lenken, die Sterne in seinen Augen zum Explodieren zu bringen. Sie wusste tief in ihrem Sehnsuchtsherzen, dass er ihr König war. Dass sie sich liebten. Auch wenn er das nicht so sah. Die Rose würde es ändern. Die Rose würde alles ändern.

 


Sie zog das Parfümflakon unter dem blutroten Kleid hervor, das sie sich von ihrem letzten Gold hatte schneidern lassen. Nun sah sie selbst aus wie die Königin der Nacht. Die geladenen Gäste zogen Kreise im großen Ballsaal, Funken aus Gold und Silber stoben durch den Raum, die Musik schwoll zu einem Sturm an. Sie näherte sich ihrem König. Er würde seine Königin finden, endlich.

Sie bat ihn um einen Tanz. Er erkannte sie nicht, sie trug schließlich nicht länger die Lumpen eines Dienstmädchens. Sie nahm seine Hand und führte ihn in die Mitte des Saals, unter den Kronleuchter, der funkelte wie ein Meer aus Diamanten.

„Endlich, mein König“, flüsterte sie und die Parfümwolke legte sich auf seine Nase und Lippen. Liebesessenz. Sie hatte den Saft der Rosenblüten in Rosengift verwandelt, so süßlich duftend, so liebesschwer, dass der König gar nicht anders konnte, als ihn einzuatmen, über Lippen und Zunge aufzunehmen, sodass sich die Rose in seinem Körper verteilte. Sie umschlang sein Herz, stach ihre Dornen in sein Fleisch, ihr betörend dunkelroter Duft wanderte durch seine Adern, strömte aus seinem Mund, wenn er sprach.

„Meine Königin“, sagte er, während sein Blick wie gefesselt an ihr klebte. „Endlich habe ich dich gefunden!“

Ein Fluch, ein rosenschöner Fluch. Er würde sie lieben, sein Leben lang. Er würde dazu gezwungen sein. Sie hatte ihm sein Herz gestohlen - die schönste Rose des Herzens, die Königin der Nacht.

© Sarah Nisse 2016








 

Dunkelherz und die Königin der Nacht


Die "Königin der Nacht" ist eine wunderschöne Rose, deren tiefrote Blütenblätter im Mondlicht glitzern, als wären sie mit Feenstaub benetzt worden. Zerdrückt man ein Blatt dieser seltenen Rose, so kann man ein paar rosafarbende Tropfen Rosengift auffangen. Zum Schmieden eines Liebesbannes bis zum Tod reichen ein paar Tropfen, auf die nackte Brust über dem Herzen geträufelt. Die Königin der Nacht gilt seit Jahrtausenden als ausgestorben. Doch während die Welt des Herzens in Aufruhr ist und eine Zeit der Veränderung anbricht, gelingt es einer Dame, die Königin der Nacht zu finden und für ihre Zwecke zu nutzen. Schon bald wird sie für ihren Geliebten zur schwarzen Königin, vor der es bis zum Tod kein Entrinnen gibt.


Die Königin der Nacht hat ihre Wurzeln ausgetreckt und wird wachsen. In dem Herzen des Geliebten, das nun nicht mehr ihm gehört. Ihre Wurzeln und Dornen strecken sich schon bald durch seinen Körper. Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem sein Körper angefüllt sein wird vom bittersüßen Rosengift. Ein leichter Duft von Rosen wird seinem Mund entweichen und sich unter den Wind, die Sonne und den Regen mischen. Auch wenn er seiner Geliebten am liebsten die Augen auskratzen würde, verwandelt sich sein Herz doch jedes Mal in eine vor 
Liebe duftende Rose, sobald sie ihm gegenübersteht. Die Wurzeln der Rose fesseln sein Herz, ihr Gift durchströmt seinen ganzen Körper, sein Atem riecht nach Rosenwasser. Die Adern auf seiner Haut werden grün und holzig, wie der Stiel einer Rose. Es fühlt sich an, als würden die Dornen der Rose sein Inneres auseinanderreißen.

"Mein Herz zwingt mich, sie zu lieben, obwohl mein ganzer Körper sich danach verzehrt, sie zu hassen."

Hoffnung gibt es keine. Nur wenige haben Kenntnis von der verführerischen Rose und es gibt nur eine Kraft, die sie aufhalten könnte. Doch diese richtet den Körper des Vergifteten zugrunde. Es steht ein Leben, gefesselt von den Dornen, dem freien Tod mit der Herrschaft über das eigene Herz entgegen.


© Sarah Nisse 2016










Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln. Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. Bitte denkt daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Wer die Kommentarfunktion nicht nutzen kann, sendet seine Antwort einfach per E-Mail an nalas.blog@gmail.com.

 

 

Für das heutige Tageslos müsst ihr mir folgende Frage beantworten:

 

Wann würdet ihr einen Liebeszauber anwenden oder was würde dagegensprechen?

 



Teilnahmebedingungen

      - Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
      - Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
      - Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
      - Keine Haftung für den Postversand
      - Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
      - Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
      - Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
      - Das Gewinnspiel läuft vom 27.06.2016 bis zum 05.07.2016 um 23:59 Uhr.
      - Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
      - wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an nalas.blog@gmail.com senden

      Wir wünschen euch allen viel Glück!







      27.06.2016 - Vorstellung der Buchreihe



      28.06.2016 -  Besondere Orte
       

      29.06.2016 - Vorstellung von Jadon
       

      30.06.2016 - Die Macht von Kristallen


      01.07.2016 - Die Rebellen
       

      02.07.2016 - Die Königin der Nacht
      Hier bei mir :D


      03.07.2016 - Lesung


      04.07.2016 - Ein Tag mit Sarah Nisse
      Skyline of Books




      Kommentare:

      1. Guten Morgen,
        vielen Dank für deinen schönen Beitrag.
        Erst einmal..holy shit ist das gut geschrieben*-*Jetzt muss ich definitiv Dunkelherz lesen, mindestens um nochmal in den Genuss ihres Schreibstiles zu kommen. Du hast mit ihrem Schreibstil also definitiv nicht übertrieben*-*
        Ich würde diese verdammte Rose niemals als Liebeszauber verwenden, sondern sie versuchen wegzusperren(kaputt machen geht ja nicht, da das Gift ja dann freigesetzt wird), das Teil ist ja der Tod in Gestalt. Die Könign der Nacht macht ihrem Namen alle Ehre(da man ihn auf verschiedene Weise interpretieren kann). Entweder, weil sie so ist wie die Nacht, also dunkel(als böse gemeint) und die Nacht besitzt immer funkelnde Sterne, so wie die Rose im Grunde genommen auch(das funkelnde Zeug, das wie Feenstaub aussieht). Ansonsten würde ich es nicht nur am Aussehen ausmachen, sondern auch am ,,Verhalten“ da die Nacht nicht lange verweilt. Sie ist irgendwann weg, genauso wie die Person, die das Gift der Königin der Nacht erhalten hat(dieser Mensch hat dann ja praktisch eine Deadline[klar hat die jeder Mensch, aber die Person stirbt ja dann früher als normale andere menschen]) oder sie könnte Königin heißen, weil sie die Person, deren Gift sie berührt beherrscht. Jedenfalls würde ich diese Blume bestenfalls verwenden, wenn ich jemand bis auf den Tod hasse, oder von jemanden bis auf den Tod bedroht werde und ich keine andere Wahl mehr habe, da das Teil ja wirklich Folter ist und ich so keine Angst mehr haben müsste, dass die Person mich umbringt. Immerhin liebt diese mich ja dann und irgendwann stirbt sie, wodurch meine Probleme gelöst wären. Ja ich weiß, das klingt ganz schön makaber, aber es ist ja auch nur für den größten Notfall, ansonsten würde ich diese Ausgeburt des Bösen versuchen wegzusperren, um größeren Schaden zu vermeiden, aber benutzen damit mich eine bestimmte Person jemand liebt? Nein, soviel Stolz und Verstand habe ich noch, um mich nicht auf dieses Niveau gehen zu müssen.
        LG Sarah

        AntwortenLöschen
      2. Guten Morgen!

        Ein ganz toller Beitrag! Jetzt bin ich schonmal Fan von dem zauberhaften Schreibstil ♥

        Liebeszauber ... ne, da bin ich dagegen :D Wenn mich jemand lieben soll, dann weil sich das Gefühl dazu entwickelt hat und weil derjenige mich so akzeptiert,wie ich bin. Wenn das alles nur von einem Zauber abhängt, hat man ja immer das Gefühl, dass das alles gar nicht stimmt und nicht echt ist. Das wäre wirklich schrecklich O.O
        Überhaupt finde ich das manipulieren von Gefühlen nicht schön, aber wir machen das ja irgendwie jeden Tag, wenn man mal so drüber nachdenkt ... wirklich ehrlich ist man selten, da man andere nicht vor den Kopf stoßen oder verletzen will. Ich kenne nur sehr wenige Menschen, die ihre Meinung wirklich ungeschönt den anderen ins Gesicht sagen. Da herrscht dann zwar Klarheit, ist aber auch sehr unschön und kann einen ganz schön tief treffen. Da sind die Grenzen oft sehr weit gesteckt. Aber ich schweife ab *g*

        Jedenfalls würde ich aus diesen Gründen niemals einen "Liebeszauber" verwenden und lieber nach anderen Lösungen suchen ;)

        Liebste Grüße, Aleshanee

        AntwortenLöschen
      3. Guten Morgen Liebes :*

        Oh wow! Vielen Dank für deinen tollen Beitrag!! Und OMG! Ist das genial geschrieben, jetzt muss ich unbedingt Dunkelherz haben, es klingt so toll *schwärm*

        Zu deiner Frage, also ich persönlich würde niemals einen Liebeszauber aussprechen. Warum? Wahre Gefühle kann man nicht erzwingen, auch nicht mit Magie. Sicherlich mag es anfänglich sogar klappen doch das Herz lässt sich nicht täuschen.

        Viele Grüße
        Line

        AntwortenLöschen
      4. Hallo,
        Ich persönlich würde gar keinen Liebeszauber anwenden. Denn es bringt nuchts, irgendetwas erzwingen zu wollen. Ich würde immer daran denken müssen, dass derjenige nicht "freiwillig" in mich bzw andere verliebt ist. Das wäre nur deprimierend.

        Liebe Grüße

        AntwortenLöschen
      5. Guten Tag :D

        Wow... Dieser Beitrag ist wirklich toll und mein Liebling der ganzen bisherigen Blogtour *-*

        Was deine Frage angeht, dass ist für manche vielleicht schwierig zu beantworten, aber für mich ist es einfach. Ich bin gegen Liebeszauber. Ich kann mir nicht vorstellen glücklich zu sein, wenn mein Angebeteter mich liebt, obwohl ich doch weiß, dass er dazu gezwungen ist und es nicht aus freien Stücken tut. Ich jedenfalls, könnte mit diesem Wissen unmöglich glücklich werden. Und nur weil man endlich hat, was man will, heißt das nicht, dass man selbst auch glücklich ist. heißt es nicht immer: Der Weg ist das Ziel. Man sollte jemanden von sich selbst aus lieben. Nur das zählt für mich, als wahre liebe und wenn jemand deine Gefühle nicht erwidert, dann ist er nicht der richtige für dich.

        Liebe Grüße
        Saskia

        AntwortenLöschen
      6. HAllo,
        das war ein sehr schöner Beitrag :)
        Ich würde niemals Liebeszauber anwenden, weder für mich, noch für jemand anderen. Liebe muß sich von alleine entwickeln, alles andere ist falsch und nicht echt.
        Viele Grüße
        Monja
        Nefertari191174@web.de

        AntwortenLöschen
      7. Hallo,
        ein schöner Beitrag, danke. Ich würde keine Liebeszauber aussprechen. Entweder ist es der Richtige oder halt nicht.
        LG
        Anni

        AntwortenLöschen
      8. Ich glaube, dass ich es nie anwenden würde. Natürlich ist die Verlockung groß, wenn man jemanden liebt, der die Gefühle nicht erwidert, aber man selber wird immer wissen, dass man die Liebe des Anderen erzwungen hat und das würde irgendwann alle beide vernichten. Zumal es später mehr wehtun würde, als wenn man dem Anderen dabei zusieht, wie er mit jemand anderes glücklich ist. Denn ansonsten sind alle beide nur traurig und zerstören sich gegenseitig und das will ja keiner.

        AntwortenLöschen
      9. Isabelle W.02 Juli, 2016

        Hallo,

        sehr schön geschrieben! Ich habe mich wirklich in dieser Geschichte verloren und finde den Schreibstil sehr schön. :) Jetzt ist Dunkelherz auf der Wuli auf jede Fall höher gerückt! :D

        Zu deiner Frage: Ich würde niemals einen Liebeszauber anwenden. Diese Liebe würde sich immer falsch anfühlen und nicht echt. Da macht man sich ja selbt was vor wenn man Liebe erkaufen könnte.

        Liebe grüße
        Isabelle
        isabelle.wendler[at]gmx.net

        AntwortenLöschen
      10. Nein, sowas würde ich nicht anwenden.

        Liebe Grüße,
        Daniela

        AntwortenLöschen
      11. Ich würde ihn nicht anwenden, da ich denke, entweder eine Person liebt einen weil es so ist. Oder aber nicht - auch wenn das zu akzeptieren dann manchmal schwer ist, aber ich möchte echte Liebe und keine die sich dann für mich falsch anfühlt - ich denke das würde sie nämlich. Ich möchte durch meine Persönlichkeit geliebt werden und nicht durch einen Zaubertrank.

        Jetzt beim Lesen dieser Blogtour merke ich immer mehr, dass ich dieses Buch bzw beide Bücher unbedingt lesen möchte. Die Bücher vom Drachenmond Verlag sind eh super schön.

        AntwortenLöschen
      12. Amelie S.02 Juli, 2016

        Hallo,

        ich persönlkich würde mich davor hüten einen Liebeszauber anzuwenden, denn ich möchte bitte wenn echte Gefühle und keine die aufgrund eines Zaubers entstanden sind. Lieber verzauber ich die entsprechende Person mit dem wie ich bin als die Kräfte zu bemühen, denn was ist, wenn der Zauber verblast.... dann verblast auch die Liebe mit ihr. Das wäre ja dann ziemlich .....

        Liebe Grüße
        Amelie S.

        AntwortenLöschen
      13. Oh wow, zum Glück habe ich Band schon auf dem Kindle! ♡
        Eine wirklich tolle Blogtour. Die Themen gefallen mir alle sehr gut und nun nich das hier!

        Zum Liebes Zauber ein klares nein! Denn man sollte stets nur um seiner selbst willen geliebt werden und nicht wegen eines Zaubers. Das wäre falsch und unfair dem Betroffenen gegenüber. Zudem würde man sich nur selbst belügen

        LG Teja Ciolczyk

        AntwortenLöschen
      14. Eine wundervolle Geschichte und der Schreibstil macht wirklich Lust auf mehr.
        Auch wenn es anfangs verlockend wirkt den Liebeszauber zu wirken, so würde ich es wahrscheinlich nicht tun. Ich könnte mir der Gefühle nie sicher sein, denn es ist nur ein Zauber, nichts echtes was Bestand haben könnte.
        Liebe ist das intensivste und schönste Gefühl, das wir empfinden können. Man sollte die Reinheit dieses Gefühls nicht durch einen Zauber zerstören. Ich will meiner selbst geliebt werden, nicht weil ein Zauber den anderen dazu zwingt.

        Liebe Grüße
        Martina Suhr

        AntwortenLöschen
      15. Aloha!

        Wunderschöner Beitrag :)
        Zu der Frage: Ich finde, es gibt sehr viel mehr Gründe gegen einen Liebeszauber als für. Warum sollte ich mich mit jemanden zufrieden geben, der meine Gefühle nicht von selbst erwidert? Gefühle können nicht erzwungen werden und durch die Magie des Liebeszauber wären sie noch nicht einmal echt.
        Das wäre mir nicht genug.

        Liebe Grüße
        Jay

        AntwortenLöschen
      16. Guten Morgen

        und vielen Dank für diesen wundervollen Beitrag ♥
        Ich muss Dunkelherz unbedingt lesen :D

        Allerdings bin ich gegen Liebeszauber. Ich denke, Liebe sollte nicht erzwungen werden sondern frei aus dem Herzen heraus entstehen.

        Liebe Grüße
        Charleen

        AntwortenLöschen
      17. Hallo,
        Jetzt mag ich Dunkelherz noch viel dringender lesen *.*
        Also ich würde keinen Liebeszauber einsetzen, da dieser keine wahren und echten Gefühle erzeugen kann. Und mit weniger sollte sich Nennwert Meinung nach in der liebe niemand zufrieden geben.
        LG Jessy

        AntwortenLöschen
      18. Hallo,
        Jetzt mag ich Dunkelherz noch viel dringender lesen *.*
        Also ich würde keinen Liebeszauber einsetzen, da dieser keine wahren und echten Gefühle erzeugen kann. Und mit weniger sollte sich Nennwert Meinung nach in der liebe niemand zufrieden geben.
        LG Jessy

        AntwortenLöschen
      19. Hallo,
        gar nicht. Ein Beziehung muss sich doch echt und natürlich entickeln. UNd damit natürlich auch die GEfühle.

        Alles Liebe
        Sophie

        AntwortenLöschen
      20. Wow, was für ein schöner Beitrag! Man liest es ja schon heraus: Ein Liebeszauber hat nichts mit echten Gefühlen oder echter Liebe zu tun, sondern ist etwas künstliches, erzwungenes. Wahre Liebe sollte von Herzen kommen und deswegen würde ich keinen Liebeszauber anwenden.

        Liebe Grüße
        Desiree

        AntwortenLöschen
      21. Hallo,

        ich würde keinen Liebeszauber aussprechen. Ich möchte ja nicht das er sich nur deswegen in mich verliebt.

        LG
        SaBine

        AntwortenLöschen
      22. Tiffi200004 Juli, 2016

        Hallo,

        ich würde keinen Liebeszauber aussprechen, da das ja dann keine wirkliche Liebe wäre, sondern nur erzwungen wäre...

        LG

        AntwortenLöschen
      23. Guten Abend :)

        Wow einfach nur Wow ein sooo schöner Beitrag *_* vielen lieben dank dafür.

        Ich schließe mich leider meinen Vorvorrednern an. Ich würde niemals einen Liebeszauber benutzen. Entweder man liebt sich wirklich oder gar nicht. Ich könnte nicht damit leben das sich ein Mann in mich verliebt nur weil ich einen Liebeszauber gewirkt habe.

        Wünsch dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße Michelle

        AntwortenLöschen
      24. Hallo Nadine,

        was für ein toller Beitrag und wunderschön geschriebener Text! Wow <3
        Danke für diesen wahnsinns Beitrag! Ich glaube ich bin verliebt und das, ganz ohne Liebeszauber :D <3

        Zu deiner Frage:

        Nein, ich würde so etwas nicht anwenden. Wenn ich geliebt werde will, dann wegen meiner selbst.
        Ich möchte nicht, dass jemand sagt dass er mich liebt, weil er einem Zauber unterliegt, sondern weil er sich in mein Wesen, mein Lachen, meine Seele und mein Herz verliebt hat.
        Denn nur dann ist es doch Liebe.

        Liebe Gruß,
        Tammy

        tamarazimmermann84@gmail.com

        AntwortenLöschen
      25. Dein Beitrag hat mir echt gut gefallen.

        Nun zur Frage:
        Ich bin gegen Liebeszauber. Liebe soll rein, ehrlich und von Herzen kommen und definitiv nicht erzwungen sein. Denn da ist es keine Liebe. Ich will mit all meinen Fehlern und Schwächen geliebt werden und liebe auch die Fehler und Schwächen meines Partners. Und das weil ich es möchte und nicht weil es gefordert bzw. erzwungen wird!

        Vg

        AntwortenLöschen
      26. Hallo und vielen Dank für diesen interessanten Beitrag zur Blogtour! Ich würde einen Liebeszauber nicht anwenden. Ich möchte, dass mich jemand mag, so wie ich bin, mich als Person liebt und nicht, weil ich ihn "verhext" habe ;-)

        Viele liebe Grüße
        Katja

        kavo0003[at]web.de

        AntwortenLöschen