[REZENSION] Kitty Kathstone


http://www.amazon.de/gp/product/3846600202/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3846600202&linkCode=as2&tag=selecbooks-21


Autor:    
Sandra Öhl
Titel:Kitty Kathstone (Band I)
Format:Hardcover
Seiten:444
Genre:Jugendbuch / Fantasy
Verlag:Mr. Bumblebee's House
ISBN:978-3950400304
Preis:17,99 € (eBook 3,99 €)


Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher.) Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht des Universums zu bewahren. Ein fantastisch-komisches Abenteuer, das einen mit viel Humor, Spannung, Familiensinn, einem Quentchen Philosophie und einer schlagfertigen Protagonistin von Little´s Law über die schwarze Stadt Khara Khoto bis nach Berlin führt. Ach ja, und dann gibt es da noch einen Jungen mit leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen und natürlich meine Wenigkeit, die diese unglaubliche Begebenheit erzählt.


http://www.amazon.de/gp/product/B012FZVEY8/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B012FZVEY8&linkCode=as2&tag=selecbooks-21

Meine Meinung zum Buch:

„Kitty Kathstone“ war mir durch die wahnsinnig tolle Verarbeitung des Hardcovers aufgefallen. Ein Blick auf den Klappentext und mir war klar, ich muss dieses Buch einfach lesen. Hinter dem hochwertigen Äußeren versteckt sich eine komplexe Fantasygeschichte, voller fantastischer Wesen und Magie. Beeindruckt hat mich vor allem der unkonventionelle Erzählstil, der das Buch zu etwas Besonderem macht.

Bis vor Kurzem war Kitty noch ein ganz normaler Teenager. Doch im Gegensatz zu vielen anderen jungen Mädchen hat sie einen Hang dazu, sich selbst in Schwierigkeiten zu bringen. Nachdem sie in der Vergangenheit schon von mehreren Schulen verwiesen wurde, ist es nun mal wieder so weit. Doch bevor eine neue Schule gefunden wird, mischt sich Kittys Großmutter ein und bestimmt, dass Kitty in Zukunft die Akademie „Central Organization of Guardians“ besuchen soll. Kitty ist schockiert, denn die Akademie wird Gerüchten nach nur von schwer erziehbaren Kindern besucht. Doch Kitty kann sich in ihren kühnsten Träumen nicht ausmalen, was sich tatsächlich hinter den Schultoren verbirgt. Ihre Großmutter weiht Kitty in das Familiengeheimnis ein. Demnach soll Kitty eine Wehrkatze sein und auf der Akademie ausgebildet werden. Dort erwarten sie jede Menge fantastische Wesen wie Gorgonen, Drachen, Einhörner, Meerjungfrauenn und viele mehr. Sie alle erhalten eine spezielle Ausbildung. Ein fantastisches Abenteuer beginnt.

Die Geschichte von Kitty wird aus Sicht eines allwissenden Erzählers geschildert. Dieser ist der Saluki Sir Larry Öhl, der maßgeblich an der Geschichte mit Kitty beteiligt war. Für alle, die es (wie ich) bisher nicht wussten: Salukis sind elegante und anmutige Windhunde, die ursprünglich aus dem Orient stammen. Passend zu Sir Larrys erhabenen Wesen ist auch der Sprachstil des Erzählers gehoben und steht im Gegensatz zu Kittys moderner Sprache. Das Besondere an Sir Larry Öhl ist, dass er nicht nur die Geschichte erzählt, sondern sich auch an den Leser wendet, zum Beispiel um eine Situation zu erklären oder Anmerkungen zu machen. Am Anfang musste ich mich an den Erzählstil erst einmal gewöhnen und wusste nicht, was ich davon halten soll. Doch Sir Larry konnte mich schnell von sich überzeugen. Der Saluki hat einen sehr sympathischen Humor, der mich begeistern konnte. Ich habe mehr als einmal über seine Anmerkungen gelacht. Durch diesen unkonventionellen Sprachstil konnte die Autorin Sandra Öhl bei mir punkten. Das Buch wird dadurch zu etwas Besonderem. Anzumerken ist auch, dass der Sprachstil trotz dieser Erzählweise noch detailliert und bildhaft ist. Ich hatte von allen Orten und Protagonisten direkt Bilder im Kopf.

 Kitty hat es mir am Anfang etwas schwer gemacht, sie zu mögen. Sie ist ein typischer Teenager: Stur und zuweilen auch mal recht pampig. Ich hatte anfangs mit dem kleinen Trotzkopf wenig Geduld. Das legt sich aber schnell, wenn Kittys positiven Eigenschaften zum Vorschein kommen. Dann erkennt man, dass sie ein liebenswertes junges Mädchen ist. Auch ihre neue Freundin, die nervöse Streberin Nora, habe ich schnell ins Herz geschlossen. Vor allem, weil ich über sie immer wieder lachen konnte. Das Buch sprudelt nur so vor Ideen. Viele Ansätze sind richtig gut. Das Lesen hat viel Spaß gemacht, da es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Insgesamt gesehen ist es an manchen Stellen etwas viel des Guten. Beispielsweise lernt man so viele Protagonisten kennen, dass man etwas den Überblick verliert. Aber mir ist zu viel immer lieber, als zu wenig. Sehr hilfreich ist dabei das Glossar, das einen Überblick über die verschiedenen Wesen und Charaktere bietet. Was ich nicht erwartet hatte, waren die kleinen philosophischen Denkanstöße zwischendurch. Für ein Jugendbuch waren diese sehr tiefgründig und sind bei mir auf großen Anklang gestoßen. Die Handlung ist durchweg spannend, auch wenn mir zeitweise ein roter Faden fehlte. Es gibt bis zum Schluß keine Durchhänger und man verfolgt gespannt den Verlauf der Geschichte. Ich bin begeistert von Kitty und hoffe auf weitere Abenteuer von ihr und Sir Larry.

Fazit:
„Kitty Kathstone“ von Sandra Öhl ist ein ideenreiches Fantasybuch für Jugendliche voller Abenteuer und Magie. Die Story ist wunderbar fantasievoll und voller Humor. Ab und an war es etwas zu viel des Guten, aber der unkonventionelle Erzählstil und kleine philosophischen Denkanstöße konnten mich absolut begeistern. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!



Meine Bewertung:
Schreibstil:4,5 Punkte
Geschichte:4,0 Punkte
Charaktere:4,0 Punkte


Gesamt:
4,2 von 5 Eulen





Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. 
Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen

Kommentare:

  1. Hey,
    auf das Buch bin ich schon total gesapnnt, liegt auf meinem SUB. Obwohl ich es gerne lesen würdekomme ich einfach nicht meinem SUB hinterher.

    Lg Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lara,

      sag das mal meinem SUB *laaaach*
      Ich bemühe mich gerade sehr um den Abbau. Obwohl ich gerade echt Gas gebe, werden es immer mehr als weniger Bücher :-) Hihi, von Kitty Kathstone kommt bald schon Band 2. Da freue ich mich schon riesig drauf!

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen