[REZENSION] Salz & Stein




http://www.amazon.de/gp/product/3570163458/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3570163458&linkCode=as2&tag=selecbooks-21


Autor:           Victoria Scott
Titel:Salz & Stein (Band II)
Format:Hardcover
Seiten:480
Genre:Jugendbuch / Fantasy
Verlag:cbt Verlag
ISBN:978-3570163450
Preis:16,99 € (13,99 € eBook)
http://selectionbooks.blogspot.de/p/rezension-alia-der-magische-zirkel-von.html

Das Buch bei Amazon ansehen. 
 




Erst das Finale entscheidet über Leben und Tod

»Vor sechs Wochen sind einhundertzweiundzwanzig Kandidaten in den Dschungel gegangen, um im Brimstone Bleed gegeneinander anzutreten. Vor drei Wochen sind sechsundsiebzig Kandidaten zu dem gleichen Zweck in die Wüste gegangen. Und heute sind vierundsechzig übrig, um die beiden letzten Etappen des Rennens in Angriff zu nehmen.« Das Brimstone Bleed geht in die zweite und letzte Runde. Tella hat mehr als einen Freund verloren. Einzig ihr Pandora Madox ist tapfer an ihrer Seite. Kann sie das Rennen gewinnen und ihren Bruder retten? Kann sie die Veranstalter des Brimstone Bleed ein für alle Mal vernichten, damit niemand mehr so leiden muss wie sie? Und was geschieht mit Guy und ihr – kann die Liebe über alles siegen, oder bleibt sie auf der Strecke?



Meine Meinung zum Buch: 


Endlich geht es mit der Geschichte rund um das Brimstone Bleed Rennen weiter. Nachdem Band 1 im letzten Jahr eines meiner Highlight-Bücher war, konnte ich es kaum erwarten, die Fortsetzung endlich in den Händen zu halten. Victoria Scott ist es gelungen, den ersten Teil noch zu übertreffen. „Salz und Stein“ ist ein richtiger Pageturner. Das Rennen geht spannend weiter und dem Leser bleibt kaum Zeit, um Luft zu holen. Allerdings sehe ich die Reihe nicht als abgeschlossen an und hoffe, dass noch ein Zusatzband erscheinen wird.

Tella hat das Rennen im Dschungel und in der Wüste überlebt. Nun warten die letzten zwei Etappen auf sie. Es gilt noch das Meer und die Berge zu bezwingen. Außer Tella sind nur dreiundsechzig andere Kandidaten von den ursprünglichen einhundertzweiundzwanzig Teilnehmern übrig geblieben. Mittlerweile ist Tella der Ernst der Lage bewusst, denn sie hat bereits mehr als einen Freund während der ersten zwei Etappen verloren. Doch um ihren Bruder zu retten, setzt sie alles daran, das Rennen und somit das Heilmittel zu gewinnen. Anschließend wollen sie und ihr Freund Guy das Brimstone Bleed von innen heraus zerstören, denn den besten Kandidaten winken Jobs beim Veranstalter. Diese würden ihnen die Macht geben, das Brimstone Bleed zu unterwandern und es ein für alle Mal zu beenden.

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Man befindet sich direkt wieder mitten im Geschehen und wird von der Geschichte förmlich mitgerissen. Ich habe „Salz & Stein“ innerhalb von einem Tag ausgelesen und liebe dieses Buch. Der Schreibstil von Victoria Scott ist wie gewohnt locker und flüssig. Man fliegt nur so durch sie Seiten. An Spannung ist das Buch für ein Jugendbuch kaum zu übertreffen. Das Rennen hält allerlei böse Überraschungen bereit und ist absolut unvorhersehbar. Die Geschichte rund um das Rennen hatte auf mich eine starke Sogwirkung. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin überrascht mit vielen unvorhersehbaren Wendungen und einige Stellen haben es echt in sich. Die ganze Zeit verfolgt einen die Angst, wer es wohl nicht bis zum Ende schafft. Werden noch mehr Freunde von Tella sterben? „Salz & Stein“ ist auf jeden Fall ein tolles Buch für alle, die gerne mit den Protagonisten mitfiebern. Tella ist super sympathisch und authentisch. Während der letzten zwei Etappen entwickelt sie sich toll weiter. Sie ist mutig und verlässt sich weniger auf Guy, denn ihr ist klar geworden, dass es nur einen Gewinner geben wird und sie sich zum Überleben nicht alleine auf Guy verlassen darf. Ein toller Charakterzug ist auch ihre Selbstlosigkeit. Sie steht gerne für andere ein, auch wenn das negative Folgen für sie hat. Besonders ins Herz geschlossen habe ich ihren Pandora, den schwarzen Fuchs Madox. Er ist absolut süß und einfach zum knuddeln. Genau wie Tella vergisst man oft, dass hinter dem niedlichen Tier ein Killer steckt.

Das Buch ist insgesamt wirklich klasse. Ich kann es allen unbedingt ans Herz legen. Nur das Ende hat mich irgendwie enttäuscht, denn die Reihe sollte mit diesem Band abgeschlossen sein. Es bleiben aber leider noch jede Menge Fragen offen. Was passiert mit Tellas Bruder? Kann die Organisation des Brimstone Bleed zerschlagen werden? Wie geht es mit Tella und Guy weiter? Was passiert mit den Pandoras nach dem Rennen? Im Moment ist kein dritter Band in Planung, aber eventuell wird es einen Bonusband in Form eines eBooks geben. Ich werde auf jeden Fall sowohl die Autorin, als auch den Verlag anschreiben. Je mehr Leser nachfragen, umso besser stehen die Chancen für einen dritten Band. Obwohl das Ende nicht zufriedenstellend ist, liebe ich dieses Buch. Daher gibt es von mir trotzdem die vollen fünf Sterne.



Fazit

Grandioser Folgeband, der an Spannung kaum zu übertreffen ist. Für mich ein absolutes Highlightbuch und Must-Read.


Meine Bewertung:

Schreibstil:5,0 Punkte
Geschichte:5,0 Punkte
Charaktere:5,0 Punkte


Gesamt:

5 von 5 Eulen





Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.
Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    ich habe diese Reihe ja bisher noch nicht angefangen, aber es macht Spaß deine Rezi zu lesen. Dieses Buch kommt auf alle Fälle mal auf die WuLi mit drauf, denn so ein Highlight sollte ich mir nicht entgehen lassen. *gg*

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebes,

    du solltest die Reihe unbedingt lesen! Ich liebe sie. Und ich liebe den süßen Fuch Madox ❤️

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen